S&T-Chef rechnet mit Übernahme durch Foxconn

7. Dezember 2016, 12:12
1 Posting

IT-Systemhaus stellt sich auf Komplettübernahme ein

Frankfurt – Das österreichische IT-Systemhaus S&T stellt sich auf eine vollständige Übernahme durch den chinesischen Foxconn -Konzern ein. "Ich gehe davon aus, dass Foxconn uns komplett übernimmt, wenn wir uns schlecht entwickeln und der Aktienpreis deutlich fällt", sagte S&T-Chef Hannes Niederhauser in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem "Wirtschaftswoche"-Finanzbrief "Börsenwoche".

Die Linzer S&T ist im TecDax notiert und vertreibt unter anderem Laptops der Marke Maxdata. Im Oktober hatte die Firma angekündigt, dass sich die Foxconn-Tochter Ennoconn an der Kapitalerhöhung beteilige und ihren Anteil an S&T durch weitere Aktienkäufe von Großaktionären auf 29,4 Prozent aufstocke. S&T ist ihrerseits mit knapp 30 Prozent beim Augsburger Kleincomputer-Hersteller Kontron eingestiegen. (APA, 7.12.2016)

Share if you care.