Todeszone im Indischen Ozean entdeckt

7. Dezember 2016, 07:00
3 Postings
illustr.: mpi f. marine mikrobiologie/ m. schlösser
Der Golf von Bengalen mit dem grau unterlegten Untersuchungsgebiet.

Todeszone im Indischen Ozean entdeckt

Bremen – In den großen sauerstofffreien Bereichen der Ozeane, den sogenannten Todeszonen, entweichen aufgrund mikrobieller Prozesse große Mengen an Stickstoff als Gas. Man findet sie an den Westküsten Nord- und Südamerikas und Namibias. Ein Team von Forschern um Laura Bristow (Max-Planck-Institut in Bremen) hat nun eine weitere Todeszone entdeckt. Wie das Team im Fachmagazin "Nature Geoscience" schreibt, liegt die Todeszone im nordöstlichen Indischen Ozean in 100 bis 400 Metern Tiefe und hat eine Fläche von 60.000 Quadratkilometern. (red, 7.12.2016)

Abstract
Nature Geoscience: "N2 production rates limited by nitrite availability in the Bay of Bengal oxygen minimum zone"

Share if you care.