Salzburg sucht gegen Schalke Offensivpersonal

6. Dezember 2016, 15:06
25 Postings

Vier Stürmer fallen aus – 17-jähriger Wolf vorerst bei Profis – Schöpf freut sich auf "Heimspiel"

Salzburg/Gelsenkirchen – Vor dem letzten Saisonspiel in der Fußball-Europa-League am Donnerstag in Wals-Siezenheim gegen Schalke wird Red Bull Salzburg von massiven Personalproblemen in der Offensive geplagt. Gleich fünf Offensivkräfte fallen für das Duell mit dem deutschen Großclub aus, daher zog Coach Oscar Garcia den 17-jährigen Stürmer und Liefering-Kooperationsspieler Hannes Wolf zu den Profis hoch.

In dem um den Aufstieg bereits bedeutungslosen Match stehen Jonatan Soriano, Fredrik Gulbrandsen, Munas Dabbur, Wanderson und Smail Prevljak allesamt nicht zur Verfügung. Dennoch hofft Oscar auf ein versöhnliches Ende der internationalen Saison. "Schalke ist mittlerweile ausgezeichnet in Form, hat in der Europa League noch keinen Punkt abgegeben und seit dem Hinspiel gegen uns nur ein Pflichtspiel verloren. Unser Ziel ist es, gegen eines der besten Teams in Europa zu bestehen und einen positiven Abschluss der laufenden Europa-League-Saison zu schaffen", wurde der Katalane in einer Salzburg-Aussendung zitiert.

Diese Hoffnung hat auch Goalie Alexander Walke. "Auch wenn es schade ist, dass wir gegen Krasnodar nicht den nötigen Sieg für ein richtiges Finalspiel gegen Schalke geschafft haben, freue ich mich auf ein tolles Spiel vor vielen Fans. Und denen wollen wir zum Abschied der internationalen Saison nochmals eine richtig gute Leistung bieten", meinte der Deutsche.

Österreichs Meister rechnet für die Partie mit rund 20.000 Besuchern – welche Mannschaft die Zuschauer zu sehen bekommen, ist aber völlig offen. Angesichts des Auswärtsspiels gegen Bundesliga-Tabellenführer Sturm Graz am Sonntag wird Oscar möglicherweise einigen Stammspielern eine Pause geben.

Auch die längst als Aufsteiger und Gruppensieger feststehenden Schalker dürften drei Tage vor dem Meisterschafts-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen nur mit einer verstärkten B-Elf antreten. Daher wird wohl ÖFB-Teamspieler Alessandro Schöpf nur auf der Bank Platz nehmen.

Der Tiroler ist dennoch voller Vorfreude auf die Partie in Salzburg. "Ich habe einige Karten besorgt. Meine Familie und auch Freunde werden vor Ort sein", sagte der 22-Jährige auf der Schalke-Website.

Für seinen in der Europa League noch makellosen Club galt es zuletzt ein 1:2 in Leipzig und damit die erste Niederlage nach zwölf ungeschlagenen Pflichtspielen zu verdauen. ""Es ist schade, dass unsere Serie geendet ist. Wir lassen jetzt aber nicht die Köpfe hängen. Wir sind weiterhin hochmotiviert und wollen die kommenden Spiele wieder positiv gestalten", betonte Schöpf und ergänzte: "Wir wollen unbedingt in Salzburg gewinnen." (APA, 6.12.2016)

Fußball-Europa-League/Gruppe I/6. und letzte Runde:

FC Red Bull Salzburg – FC Schalke 04 (Wals-Siezenheim, Stadion Salzburg, 21.05 Uhr/live Sky, SR Radu Petrescu/ROU)

Salzburg: Walke – Schwegler, Miranda, Upamecano, Ulmer – Rzatkowski, Laimer, Radosevic/Samassekou, Berisha – Hwang, Minamino/Lazaro

Ersatz: C. Stankovic – Wisdom, Stangl, Caleta-Car, Lainer, Yabo, Schlager, Wolf

Es fehlen: Prevljak (Knieverletzung), Wanderson, Soriano, Gulbrandsen, Dabbur (alle Oberschenkelverletzung)

Schalke: Fährmann – Riether, Kehrer, Naldo – Junior Caicara, Aogo, Meyer, Stambouli, Baba – Konopljanka, Bentaleb

Ersatz: Giefer – Höwedes, Kolasinac, Reese, Schöpf, Avdijaj, Choupo-Moting, Goretzka

Es fehlen: Tekpetey (gesperrt), Huntelaar, Embolo, Coke, Di Santo (alle verletzt)

Share if you care.