Europäischer Forschungsrat legt 2018 "Synergy Grants" wieder auf

6. Dezember 2016, 16:22
posten

Förderungen sollten laut Analyse mit mindestens 250 Mio. Euro pro Jahr dotiert sein

Wien – Der Europäische Forschungsrat (ERC) wird 2018 die Förderschiene "Synergy Grants" wieder einführen. Vergeben wurden die mit bis zu 15 Millionen Euro dotieren Forschungsförderpreise für wegbereitende Pionierforschung von kleinen Gruppen von Forschern mit einander ergänzenden Fähigkeiten und Kenntnissen bereits 2012 und 2013. Nun kommt es zur Neuauflage, wie der ERC am Dienstag mitteilte.

Nach einer Evaluation der damals 24 geförderten Projekte erfolgte eine Empfehlung für die Weiterführung. Bei der Neuauflage sollten laut der Analyse mindestens 250 Millionen Euro pro Jahr im Wettbewerb vergeben werden.

Große Nachfrage

2012 und 2013 waren es noch je 150 Millionen Euro. Das Interesse an den Förderungen war jedenfalls enorm, bemühten sich doch 1.124 Forschungsgruppen darum. Von zwei der damals zuerkannten Grants profitierten mit den Teams um den Quantenphysiker Peter Zoller vom Institut für Theoretische Physik der Uni Innsbruck und Michael Obersteiner vom Institut für angewandte Systemanalyse (IIASA) in Laxenburg bei Wien auch österreichische Antragsteller. (APA, 6.12.2016)

Share if you care.