EU erleichtert Verfolgung "ausländischer Kämpfer"

5. Dezember 2016, 20:53
5 Postings

Regelungen müssen noch von EU-Staaten und Parlament bestätigt werden

Brüssel – Reisen in ausländische Terrorcamps werden europaweit strafbar. Auch die Rekrutierung angehender Täter, die Anleitung zum Bau von Waffen oder die Terrorfinanzierung werden ausdrücklich unter Strafe gestellt. Darauf haben sich Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments verständigt, am Montag bestätigte der Innenausschuss die Einigung.

Die EU stärkt auch die Rechte von Opfern terroristischer Straftaten, etwa auf Hilfe beim Einreichen von Entschädigungsforderungen oder Hilfe bei der Reise nach Hause aus einem anderen EU-Land. Die Regelungen müssen von den EU-Staaten und dem Parlament noch formell bestätigt werden. (APA, 5.12.2016)

Share if you care.