Breakthrough-Preise in Millionenhöhe überreicht

5. Dezember 2016, 20:16
posten

Forscher in drei Kategorien erhielten insgesamt über 25 Millionen US-Dollar, gesponsert von den Milliardären des Silicon Valley

Mountain View – Die Nobelpreise, die wichtigsten wissenschaftlichen Auszeichnungen der Welt, werden erst im Laufe diese Woche verliehen. Schon am Sonntag erhielten die Empfänger der Breakthrough-Preise, gesponsert unter anderem von Juri Milner und Mark Zuckerberg, bei einer glamourösen Pop-Gala im kalifornischen Mountain View ihre Auszeichnungen – und viel Geld.

Die Preise sind nämlich mit je drei Millionen US-Dollar dotiert und werden in drei Kategorien (Lebenswissenschaften, Grundlagen der Physik, Mathematik) vergeben. Dieses Jahr gibt es auch einen doppelt Ausgezeichneten: Yoshinori Ohsumi wurde für die Aufklärung der Autophagie sowohl der ungeteilte Nobel- wie auch ein Breakthrough-Preis zugesprochen.

Preisgekrönte Forschung über Schwarze Löcher

Die Preise in den Kategorie "Fundamental Physics" gingen dieses Jahr an Joseph Polchinski, Andrew Strominger und Cumrun Vafa. Polchinski wurde 2012 bekannt mit einem neuen Szenario des Schicksals eines in ein schwarzes Loch fallenden Beobachters bekannt. Der theoretische Physiker postulierte die Existenz einer Feuerwand (Firewall) extrem heißer Teilchen, der den Beobachter unmittelbar verbrennen würde.

Die Internet-Milliardäre nahmen insgesamt 25 Millionen US-Dollar in die Hand, um die Wissenschafter für ihre Leistungen zu belohnen. Dazu kamen wohl auch noch ein paar Hunderttausend Dollar, um die Gala auszurichten, die von Morgan Freeman moderiert wurde und an der etliche Film-. Musik und Showgrößen der USA teilnahmen. (red, 5.12.2016)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zwar keine Gewinnerin des Breakthrough-Preises, aber gern gesehene Teilnehmerin des Events: die US-Schauspielerin Sienna Miller.

Share if you care.