Tschechien: Wo man bei den Nachbarn Skifahren kann

    20. Dezember 2016, 13:01
    12 Postings

    Die Grenze Tschechiens wird beinahe entlang ihres ganzen Verlaufs von Bergketten gebildet. Davon profitieren vor allem die Skifahrer

    Der Überblick zeigt, wo man im Nachbarland Skifahren kann.

    Černá hora – Pec

    Das größte Skigebiet in Tschechien besteht aus fünf miteinander verbundenen Skigebieten, die es gemeinsam auf 41 Kilometer Pistenlänge bringen. Jedes von ihnen hat einen anderen Charakter und verschiedene Schwierigkeitsgrade der Pisten. Außer den längsten (bis zu drei Kilometer langen) Pisten gibt es hier auch leichtere Pisten für Kinder und Anlagen für kleine Skifahrer, attraktives Skifahren in Form der unterhaltsamen Piste Funline mit überhöhten Kurven und einem Tunnel, die viel Spaß verspricht, oder auch eine Piste mit Zeitmessung für Riesenslalom und Abfahrtslauf. Zwischen den Skizentren verkehren elf Skibusse. Hier gibt es auch den einzigen achtsitzigen Sessellift in Tschechien. Freude macht auch der beheizte Sechssitzer. Einen Versuch wert ist eine Abfahrt auf der 3,5 km langen Rodelbahn, die hier schon seit 100 Jahren in Betrieb ist.

    Herlíkovice

    Das Skigebiet Herlíkovice ist sehr beliebt und direkt mit Skibussen von Prag aus erreichbar. Dort kann man sich auch sämtliche Ausrüstung ausleihen. Eine diesjährige Neuheit sind Unterkunftspakete und die Gästekarte mit der Möglichkeit, den Skipass online zu kaufen.

    Monínec

    Ein familienfreundliches Skigebiet. Von Prag ist es nur 70 Kilometer entfernt. Die Saison beginnt hier dank der Snowfactory-Beschneiungsanlagen bereits am 26. Oktober. Wenn man seinen Pass online kauft, erhält man einen erheblichen Rabatt.

    Špičák

    Der Špičák bietet die beste Möglichkeiten zum Skifahren auf der tschechischen Seite des Böhmerwaldes (Šumava). Es ist für alle Kategorien von Skifahrern etwas dabei. Neuerdings sind alle Tickets für Kinder bis zu sechs Jahren kostenlos. Es werden auch die beliebten Schneefahrräder (Fatbikes) ausgeliehen.

    Kouty

    Das größte Skigebiet in Mähren mit dem ersten 6er-Sessellift in Tschechien. Bei der Bergstation befindet sich ein Aussichtsturm. Natürlich gibt es auch einen Kinderpark und Nachtskifahren. Langläufer kommen auf den Loipen rund um das Wasserkraftwerk Dlouhé Stráně auf ihre Kosten. Insgesamt bietet das Skigebiet an die 50 Kilometer Loipen.

    Skigebiet Razula

    Der Familienferienort Resort Valachy in Ostmähren (Velké Karlovice) bietet zahlreiche Wellnesseinrichtungen und Schwimmbecken mit Thermalwasser. Eine Neuheit der Saison ist die Aktion Ski & Swim, wo man zur Skikarte den Eintritt ins Schwimmbad kostenlos erhält. Als Bonus gibt es für die Skifahrer auch den traditionellen "Frgal"-Kuchen. (red, 20.12.2016)

    • Kouty ist das größte Skigebiet in Mähren.
      foto: czech tourism/tereza vesela

      Kouty ist das größte Skigebiet in Mähren.

    • Razula
      foto: czech tourism/tereza vesela

      Razula

    Share if you care.