Trump nominiert Ben Carson als Wohnbauminister

5. Dezember 2016, 12:46
225 Postings

Der Neurochirurg war bei den republikanischen Vorwahlen gescheitert

Washington – Der künftige US-Präsident Donald Trump will seinen ehemaligen Konkurrenten im Vorwahlkampf, Ben Carson, zum Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung machen. Das teilte Trumps Team am Montag mit. Der Schritt war erwartet worden, der ehemalige Neurochirurg gehört zu einem Kreis von Republikanern, die sich sehr loyal gegenüber Trump verhalten hatten.

Carson hatte sich selbst um die Präsidentschaftskandidatur der Republikaner beworben, war aber in den Vorwahlen gescheitert. Der 65-jährige Afroamerikaner stellte sich dann sehr früh hinter Trump.

"Brillanter Geist"

"Ben Carson ist ein brillanter Geist, er setzt sich leidenschaftlich für den Zusammenhalt der Gemeinschaften und der Familien, die diese bilden, ein", erklärte Trump. "Wir haben lange über mein Programm der städtebaulichen Erneuerung und der wirtschaftlichen Erholung von Wohnvierteln, die in Schwierigkeiten stecken, gesprochen."

"Ich fühle mich geehrt, die Gelegenheit wahrzunehmen, unserem Land in der Trump-Regierung zu dienen", erklärte Carson in einer Stellungnahme. Als Außenseiter des politischen Systems hatte er zu Beginn des Wahlkampfs einige Sympathien gewonnen. Er irritierte aber mit mehreren Aussagen, etwa im Oktober 2015, als er erklärte: "Die Wahrscheinlichkeit, dass Hitler seine Ziele erreicht, wäre stark verringert worden, wenn die Menschen bewaffnet gewesen wären." Früher hatte er behauptet, die Pyramiden in Ägypten seien keine Pharaonengräber, sondern biblische Getreidespeicher gewesen. (APA, 5.12.2016)

  • "Brillanter Geist": Ben Carson.
    foto: apa/afp/watson

    "Brillanter Geist": Ben Carson.

Share if you care.