FREIER EINTRITT mit dem STANDARD unter dem Arm im Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck

5. Dezember 2016, 11:50

Sonntag, 18. Dezember 2016, 9.00–17.00 Uhr

GABRIELA OBERKOFLER
PREKÄRE LEBEN

Gabriela Oberkofler beschäftigt sich mit Volkskultur, mit Traditionen, Landschaften und dem Leben im ländlichen Südtirol. In ihren Arbeiten prallen Einsamkeit und Zerfall auf die vermeintlich identitätsstiftende Heimat. Die formale Schönheit ihrer Zeichnungen täuscht nicht über die beunruhigenden Motive hinweg. Dadurch entwickelt sich ein Kontrast von großer poetischer Intensität. Im Tiroler Volkskunstmuseum inspirierte die Künstlerin besonders der Bereich „Das prekäre Leben“, in dem auf die Hoffnungen und Sorgen der Menschen eingegangen wird.

In ihren Zeichnungen verwandelt Oberkofler einst aufwändig gefertigte Votivgaben und Kleidungsstücke, indem sie diese vereinzelt auf dem weißen Blatt darstellt. Akribisch reiht sie winzige, leuchtende Punkte und Striche aneinander, sodass ein pulsierendes Gesamtbild entsteht.

Für die Ausstellung nimmt sie sich eine ganz eigene Interpretation des Themas vor. In ihren Händen entfalten manche Motive biomorphe Züge, die an ein Leitthema Oberkoflers erinnern: Das Tier als Spiegel des Menschen. Objekte aus dem Volkskunstmuseum und aus den Naturwissenschaftlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen stehen im Dialog mit den Zeichnungen der Künstlerin.

Gabriela Oberkofler ist in Jenesien bei Bozen geboren, lebt in Stuttgart und wurde mit zahlreichen Förderungen und Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem renommierten Paul-Flora-Preis 2014. Die Ausstellung ist ihre erste museale Präsentation in Nordtirol.

Mit dem STANDARD unter dem Arm erhält man freien Eintritt.

Abonnentenvorteil
Als Abonnent erhalten Sie vor Ort vom STANDARD eine kleine Überraschung und 20 % Ermäßigung auf die Publikation zur Ausstellung.

Tiroler Volkskunstmuseum
6020 Innsbruck, Universitätsstraße 2
www.tiroler-landesmuseen.at

  • Artikelbild
    foto: gabriela oberkofler
Share if you care.