Sesselrücken in saudischen Schlüsselpositionen

4. Dezember 2016, 18:54
9 Postings

Dreißig Frauen in neu ernannter Schura

Riad/Wien – In Saudi-Arabien hat König Salman bin Abdulaziz einige politische Änderungen in Auftrag gegeben: Die Schura – ein beratendes Organ, in dem Vertreter der Eliten sitzen – wurde neu ernannt: 30 Frauen finden sich nun darin. Die Position des Schura-Generalsekretärs wird künftig außerdem Abdullah Al-Sheikh innehaben.

Nachdem jüngste Statistiken eine steigende Arbeitslosigkeit in Saudi-Arabien zeigten, wird auch Arbeits- und Sozialminister Mufrej al-Haqbani ersetzt: Seine Agenden wird Ali bin Nasser al-Ghafis, ehemaliger Vorsitzender des technischen Berufstrainingsunternehmens, übernehmen.

Die Arbeitslosenrate war im dritten Quartal auf 12,1 Prozent geklettert – ein Anstieg um 0,5 Prozentpunkte im Vergleich zum vorigen Quartal. Der wirtschaftliche Reformplan Saudi-Arabiens sieht vor, die Arbeitslosigkeit bis 2030 auf sieben Prozent zu verringern und die Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt von 22 auf 30 Prozent zu erhöhen. (Reuters, red, 4.12.2016)

    Share if you care.