Innsbruck besiegt Schlusslicht Ljubljana

3. Dezember 2016, 20:01
posten

Mühevoller 3:2-Erfolg gegen die Slowenen

Ljubljana – Einen Tag nach dem 2:9-Debakel gegen Graz hat der HC Innsbruck in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen das Schlusslicht mit viel Mühe drei Punkte geholt. Die Tiroler siegten am Samstag bei Olimpija Ljubljana mit 3:2 und schoben sich damit wieder auf Rang vier vor.

Ljubljana lag bis zur 50. Minute mit 2:1 in Führung, ehe Daniel Mitterdorfer (50.) und Mario Huber (58.) die Partie noch zugunsten der Haie drehten. (APA, 3.12.2016)

Olimpija Ljubljana – HC Innbruck 2:3 (0:1,1:0,1:2)
Ljubljana, 421. Tore: Cepon (23.), Pem (44.) bzw. Bishop (16.), Mitterdorfer (50.), Huber (58.). Strafminuten: 4 bzw. 6.

Share if you care.