Bundesliga-Reform: Gelungen oder verfehlt?

Umfrage2. Dezember 2016, 15:45
79 Postings

Wie finden Sie die Zwölferliga und das Playoff für Europacup-Plätze und Abstieg?

Die Bundesliga hat für die Saison 2018/19 ein neues Ligaformat angekündigt, das in sozialen Netzwerken und auch in den Foren auf derStandard.at für Diskussionen sorgt. Kurz zusammengefasst wird es ab der übernächsten Saison zwölf Teams in der obersten Spielklasse und 16 in der darunter befindlichen Klasse geben. Nach 22 Runden werden die Punkte halbiert und in einer oberen Sechsergruppe, der Meistergruppe, Meister und die internationalen Startplätze ausgespielt. In einer unteren Sechsergruppe, der Qualifikationsgruppe, geht es um den Abstieg. Diese Neuerungen bringen ordentlich Bewegung in den bisherigen Ligaalltag und erinnern User an längst vergangene Zeiten:

Es sehen jedoch längst nicht alle User Vorteile im neuen Ligaentwurf. Ein User ist fassungslos:

Die Kritik richtet sich vereinzelt auch auf konkrete Szenarien, die durch das neue Format möglich werden, wie ein User darlegt:

Wie bewerten Sie diese Reform?

Finden Sie, dass es an der Zeit war, der Bundesliga ein ordentliches Facelift zu verpassen, oder halten Sie die Neuerungen für übertrieben und zum Scheitern verurteilt? Stimmen Sie ab und posten Ihre Meinung ins Forum! (mahr, 2.12.2016)

  • Objekt der Begierde: wird demnächst in der Gruppe vergeben.
    foto: apa/gindl

    Objekt der Begierde: wird demnächst in der Gruppe vergeben.

Share if you care.