"Ich und Wien sind multikulti, grantig, aber sehr umgänglich"

Blog5. Dezember 2016, 09:13
52 Postings

Die "Biber"-Journalistin Alexandra Stanic empfindet Wien als "eine Weltstadt mit Dorfcharakter". In ihrem Blog will sie jungen Frauen ein Vorbild sein und ihnen den Rücken stärken

grand portrait
Video: Wiener Portraits

Als Bloggerin und als Journalistin gibt Alexandra Stanic alles, um mit großer Hingabe gute Arbeit zu leisten. Als Fotografin arbeitet sie derzeit an der Fotoserie "GRLPWR – Support your local Girlgang" und porträtiert junge Frauen, die für "Girlpower" stehen. Sie inspiriert mit ihrer Arbeit und zeigt ein starkes Stadt- und Frauenbild auf. Von sich selbst und Wien hat sie das gleiche Bild: "multikulti, bisschen grantig, aber sehr umgänglich". Stanic will, dass sich junge Frauen auf jene Dinge konzentrieren, die sie gut können, und dass sie sich gegenseitig den Rücken stärken.

Stanic sieht Wien, wie es am schönsten ist und trägt dieses Bild nach außen, ohne etwas zu verfälschen. Sie liebt den Großstadttrubel, flüchtet aber gerne in die Natur, um abschalten und Ruhe finden zu können. Es sind Frauen wie Stanic die unsere Stadt braucht. Eine junge Journalistin, die ihre Arbeit versteht, jungen Frauen ein Vorbild ist und Geschichten erzählt, die Tiefgang haben. Für eine bessere Zukunft. (Mariam Al-Ayash, 5.12.2016)

Share if you care.