"Zelda: Breath of the Wild": Neues Video zeigt Kampfkünste im Ruinenwald

2. Dezember 2016, 12:30
30 Postings

Nintendo gibt frischen Einblick in das kommende Rollenspiel für Wii U und Switch

Nach der ausführlichen Vorstellung von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" im Sommer hat Nintendo sich in den vergangenen Monaten darauf beschränkt, immer wieder die gleichen Passagen herzuzeigen. Im Zuge der gestrigen Game Awards gaben die Entwickler nun erstmals Einblick in ein bislang unbekanntes Areal des 2017 erscheinenden Rollenspiels für Wii U und Nintendo Switch. Die Präsentation erfolgte auf einer Wii U.

thegameawards

Ruinenwald

Bei dem neu gezeigten Areal Zonai Ruins handelt es sich um einen dichten Wald. Wie berichtet ist das neue "Zelda" in einer offenen Spielwelt angesiedelt. Auffallend ist die detailliert gestaltete Vegetation.

Während der Konfrontation mit neuen kleineren und größeren Gegnern ist zu erkennen, dass Held Link bisher nicht gezeigte Tricks auf Lager hat. Pariert man beispielsweise einen Angriff im richtigen Moment, setzt man zum schlagkräftigen Konter an. Neu ist auch, dass man den Schild wegstecken kann, um beide Hände für schwere Langwaffen einzusetzen. (zw, 2.12.2016)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Amazon)

Zum Thema

Game Awards 2016: Alle Gewinner und Verlierer im Überblick

Nachlese

"Zelda: Breath of the Wild" angespielt: Aufbruch in ein gewaltiges Abenteuer

Bericht: Nintendo Switch startet ohne "Zelda: Breath of the Wild"

  • Artikelbild
    foto: the legend of zelda: breath of the wild
Share if you care.