Clippers zeigen LeBron, wo der Bartel den Most herholt

2. Dezember 2016, 10:35
11 Postings

L.A. überrollt den Champion auswärts

Toronto – Nach zwölf Siegen in Serie haben die Golden State Warriors in der National Basketball Association (NBA) am Donnerstag eine Niederlage kassiert. Der Finalist der vergangenen Saison unterlag den Houston Rockets daheim 127:132 nach Verlängerung. Erstmals zum zweiten Mal in Folge verlor Titelverteidiger Cleveland, die Cavaliers mussten sich den Los Angeles Clippers klar 94:113 geschlagen geben.

Basis der vierten Saison-Niederlage von Cleveland war ein 13:2-Lauf der Gäste im dritten Viertel. Die Clippers haben mit diesem Erfolg bzw. 15 Siegen aus 20 Matches den dritten Platz im Westen hinter den Warriors und den San Antonio Spurs gefestigt. Bei den Verlierern erwischte LeBron James mit 16 Punkten einen sehr schlechten Tag, der 31-Jährige war davor von "Sports Illustrated" zum US-Sportler des Jahres gekürt worden.

Bei den Warriors haben zwar Kevin Durant mit 39 und Stephen Curry mit 28 Zählern gut entsprochen, doch die sonst starke Bank des Teams ließ diesmal aus. Für Golden State war es die bereits zweite Heimniederlage dieser Spielzeit. Auf eigenem Parkett waren sie von Jänner 2015 bis April 2016 ungeschlagen gewesen. (APA/AFP, 2.12.2016)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Donnerstag:

Golden State Warriors – Houston Rockets 127:132 n.V., Utah Jazz – Miami Heat 110:111, Memphis Grizzlies – Orlando Magic 95:94, Brookly Nets – Milwaukee Bucks 93:111, Charlotte Hornets – Dallas Stars 97:87, Cleveland Cavaliers – Los Angeles Clippers 94:113

Share if you care.