Kann man jedes seiner Kinder gleich lieben?

    User-Diskussion29. März 2017, 09:00
    162 Postings

    Wie gehen Sie in Ihrer Erziehungsarbeit damit um, wenn Sie sich einem ihrer Kind näher und mehr verbunden fühlen als dem oder den anderen?

    Der Vater, der sich in seinem nachdenklichen Kind wiederentdeckt, oder die Mutter, die in den Hobbys ihres Kindes ihre eigenen Vorlieben sieht. Genau diese Eigenschaften der Kinder sind für manche Eltern vielleicht der Grund, warum sie sich mit einem ihrer Kinder emotional mehr verbunden fühlen.

    Kinder sind in vielen Belangen unterschiedlich. Charaktereigenschaften und Gemütsverfassungen – und dadurch auch die Bedürfnisse des jeweiligen Kindes – können diametral entgegengesetzt sein. Dass daraus eine unterschiedliche Behandlung durch Eltern entsteht, haben hier bereits viele User bestätigt. Eltern versuchen auf die Bedürfnisse ihrer Kinder einzugehen, und allein daraus entsteht ein unterschiedlicher Umgang. Braucht ein Kind am Abend noch den Austausch mit Mama oder Papa, ist dem Geschwisterkind das vielleicht viel zu viel, und es zieht sich lieber zurück.

    Lieblingskind und "Stammhalter"

    Charaktereigenschaften eines Kindes erinnern Eltern mehr oder weniger an ihre eigenen Stärken und Schwächen, und sie fühlen sich dadurch vielleicht einem Kind näher und mehr verbunden als dem anderen. Vielleicht haben Eltern sogar ein Lieblingskind. Diese Frage beschäftigt auch eine Userin:

    Aber nicht nur unterschiedliche Chraraktereigenschaften der Kinder können zu einer unterschiedlichen Behandlung führen. Auch das Geschlecht des Kindes kann Einfluss auf die Art der Behandlung haben und auch ein Grund für mehr oder weniger Zuneigung sein. So kommt es immer noch vor, dass manche Eltern über einen "Stammhalter", den männlichen Nachwuchs, mehr erfreut sind als über eine Tochter. Diese Freude über einen Sohn spiegelt sich dann auch in einer Bevorzugung und mehr Zuneigung wider.

    h.j. simpson
    Für Homer Simpson ist sein drittes Kind Maggie das schönste Mädchen auf der Welt.

    Liebt man seine Kinder gleich?

    Ist Ihnen eines Ihrer Kinder emotional näher? Wie gehen Sie in der Erziehungsarbeit damit um? Wie haben Sie die Zuneigung Ihrer Eltern zu Ihnen und Ihren Geschwistern erlebt? (haju, 29.3.2017)

    • Sich als Kind nicht gesehen fühlen und vielleicht auch weniger geliebt als seine Geschwister. Lieben Sie Ihre Kinder gleich?

      Sich als Kind nicht gesehen fühlen und vielleicht auch weniger geliebt als seine Geschwister. Lieben Sie Ihre Kinder gleich?

    Share if you care.