Europol sucht Schwerverbrecher per Adventkalender

1. Dezember 2016, 12:32
12 Postings

Bis zum 24. Dezember jeden Tag ein Krimineller aus einem anderen Land

Den Haag – Die europäische Polizeibehörde Europol hat dieses Jahr auf ihrer Website einen eigenen Advendkalender gebastelt. Jeden Tag öffnet sie ein Fenster, hinter dem sich der Steckbrief eines der meistgesuchten Verbrecher Europas befindet. Es handle sich um Kriminelle, die unter anderem wegen Mordes, Entführung, Terrorismus und Drogenhandel verurteilt seien, sich ihrer Strafe aber entziehen würden, sagt Europol-Sprecher Gerald Hesztera.

Am Donnerstag, dem 1. Dezember, öffnete sich bereits das erste Kästchen. Dahinter: Tibor Foco, gesucht in Österreich wegen Mordes an einer Prostituierten im Jahr 1986. Sein Fluchtfahrzeug war ein Motorrad, wie man in dem halbminütigen Video erfährt.

Suche im Netz

Europol hatte im Jänner die Seite eumostwanted.eu mit zahlreichen Fotos und Beschreibungen von Europas meistgesuchten Verbrechern eingerichtet. 24 von ihnen wurden seither festgenommen. Neun Verhaftungen gingen Europol zufolge direkt auf die große Medienaufmerksamkeit sowie auf Hinweise aus der Bevölkerung zurück. Er hoffe, dass er zu Weihnachten ein "schönes Geschenk" in Form weiterer Festnahmen präsentieren könne, sagte Hesztera. (APA, red, 1.12.2016)

Share if you care.