Apple Music startet günstigeres Studentenabo in Österreich

    1. Dezember 2016, 09:22
    30 Postings

    Für einen begrenzten Zeitraum um 4,99 Euro statt 9,99 Euro im Monat

    Im Mai hat Apple das Studentenabo für seinen Streamingdienst Apple Music gestartet. Bislang konnten das aber nur Hochschüler in den USA, Großbritannien, Australien, Dänemark, Deutschland, Irland und Neuseeland in Anspruch nehmen. Seit Mittwoch kann man das Studentenabo auch in Österreich anmelden.

    Für 48 Monate

    Die normale Mitgliedschaft für Apple Music kostet 9,99 Euro im Monat. Studenten zahlen nur 4,99 Euro. Allerdings ist dieses Abo auf 48 Monate beschränkt. Die günstigere Mitgliedschaft endet auch, wenn man kein Student mehr ist. Laut Apples Angaben wird der Immatrikulationsstatus regelmäßig von Unidays überprüft. Über diesen Dienst erhalten Studenten auch von anderen Herstellern Rabatte.

    Erfüllt man die Ansprüche auf das Studentenabo nicht mehr, wird es automatisch in das normale Abo umgeändert. Auch Nutzer bestehender Abos können diese in Studentenmitgliedschaften umwandeln lassen.

    Antwort auf Spotify

    Apple Music startete im Sommer 2015 reichlich spät als Antwort auf Anbieter wie Spotify, die Download-Musik zunehmend das Wasser abgraben. Ähnlich sieht es bei Filmen und Serien aus. In diesem Bereich hinkt Apple allerdings noch immer hinterher. Über iTunes stehen zwar zahlreiche Inhalte bereit, diese können aber nur einzeln gekauft oder ausgeliehen werden. Eine Streaming-Flatrate wie sie Netflix und Amazon Prime bieten, hat Apple bislang nicht gestartet. (br, 1.12.2016)

    • Artikelbild
      foto: apple
    Share if you care.