Bastler bringt Messenger Slack auf den Commodore 64

30. November 2016, 11:25
8 Postings

Internetverbindung wird via Raspberry Pi geliefert – Code auf Github veröffentlicht

Seine besten Zeiten mag der Commodore 64 schon lange hinter sich haben, und doch holen Bastler immer wieder neue Möglichkeiten aus dem mehr als 30 Jahre alten Heimcomputer heraus. Den neuesten Eintrag in diese Reihe liefert nun der Softwareentwickler Jeff Harris.

Slack

Der Bastler hat einen eigenen Slack-Client für den Commodore 64 entwickelt, der Firmen-Messenger lässt sich nun also auch vom 8-Bit-Rechner aus nutzen. Wer die Software nutzen will, muss allerdings selbst etwas Experimentierfreude mitbringen. Immerhin gilt es dafür auch eine Internetanbindung an den C64 zu etablieren.

jeff (1am studios)

Zu diesem Zweck nutzt Harris einen eigenen Adapter vom Erweiterungsschat (UserPort) des Commodore-Rechners zu einem Raspberry Pi. Dieser leitet die Netzwerkanfragen dann weiter. Auch für dieses Kabel hat der Bastler eine passende Bauanleitung veröffentlicht. Die Software selbst wurde als Open Source auf Github veröffentlicht. (apo, 30.11.2016)

  • Artikelbild
    foto: jeff harris
Share if you care.