DER STANDARD präsentiert:

30. November 2016, 10:51

In Erinnerung an Ilse Aichinger (1921–2016)
Montag, 5. Dezember 2016, 19.00 Uhr

Ilse Aichinger war eine der prägenden Figuren der deutschsprachigen Literatur nach 1945. Ihre Erzählungen, Gedichte, Hörspiele, Filmkritiken und der Roman „Die größere Hoffnung“ bilden ein Werk von außerordentlicher Dichte und Vielfalt.

Begrüßung:
Johanna Rachinger

Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek

Einführende Worte:
Bernhard Fetz

Direktor des Literaturarchivs der Österreichischen Nationalbibliothek

Lesung und Musik: „Aichungen“ mit Anne Bennent (Stimme) und Pamelia Stickney (Theremin)

Es diskutieren:
Christine Ivanović

Literaturwissenschaftlerin

Vivian Liska
Literaturwissenschaftlerin

Andrea Winkler
Schriftstellerin

Moderation:
Ronald Pohl

DER STANDARD

Freier Eintritt in das Literaturmuseum bei allen Abendveranstaltungen ( zwischen 18.00 und 21.00 Uhr), keine Anmeldung erforderlich.

Montag, 5. Dezember 2016, 19.00 Uhr

Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek
Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Wien

Eintritt frei

  • Artikelbild
    foto: österreichische nationalbibliothek/apa-fotoservice/hinterramskogler
  • Download
Share if you care.