Microsoft will Entwickler von Linux zu Windows 10 locken

29. November 2016, 17:12
255 Postings

Ruft Entwickler zum Plattformwechsel auf – Kompatibilität mit meisten Entwicklertools angestrebt

Nach jahrzehntelanger Fixation auf das eigene Ökosystem hat Microsoft in den vergangenen Jahren eine Öffnung in Richtung der Open-Source-Community begonnen. Neben der Freigabe des Quellcodes für verschiedene Werkzeuge und Bibliotheken will man auch Entwickler wieder für Windows gewinnen. Dafür hat unter anderem eine Linux-Shell Einzug in Windows 10 gehalten.

Programmiere, die unter einer Distribution des freien Betriebssystems arbeiten, werden nun auch direkt angesprochen. Laut Softpedia rief Manager Rich Turner sie zum Plattformwechsel auf.

Microsoft wünscht sich Feedback

"Startet eine Windows 10 Insider-Build und führt euren Code aus, führt eure Tools aus, hostet eure Webseiten auf Apache, greift auf eure MySQL-Datenbank aus eurem Java-Code zu", wird er zitiert. Man hofft, dass möglichst viele dem Linux-Subsystem unter Windows eine Chance einräumen, gesammeltes Feedback will man zur Verbesserung der Integration verwenden.

Langfristig sollen alle wichtigen Linux-basierten Entwicklertools problemlos unter Windows laufen. Bis dahin sei es aber noch "ein langer Weg". Einen weiteren Schritt in dieser Hinsicht hat Microsoft erst vor kurzem gesetzt. Der Konzern ist seit neuestem Mitglied der Linux Foundation. (gpi, 29.11.2016)

  • Windows 10 verfügt über ein Linux-Subsystem und eine Bash.
    foto: microsoft

    Windows 10 verfügt über ein Linux-Subsystem und eine Bash.

Share if you care.