Wilde Gewässer: "Bist du deppert" auf Puls 4

29. November 2016, 07:00
28 Postings

Die Recherchen von STANDARD-Redakteur Fritz Neumann zum Bau eines Wildwasserbeckens in Wien griff Puls 4 jetzt auf

Wo mit Fakten gegeizt wird, blüht die Fantasie. Auch und vor allem bei Kabarettisten. Nicht verwunderlich also, dass Nadja Maleh und Andreas Vitásek dem kulturpolitischen Aufreger des vergangenen Sommers ein parodistisches Krönchen aufsetzen. In der Steuerverschwendungsshow Bist du deppert, am Dienstag auf Puls 4, haben sie sich des Spesenkrimis um die scheidende Belvedere-Direktorin Agnes Husslein angenommen.

Im Gegensatz zur Vorlage bleibt Nadja Maleh als dauerverschnupfte Kunstdiva allerdings bar jeder Sünde. Denn für Reparaturen in der Privatwohnung rückt diesmal nicht das Museumspersonal, sondern hochkarätige Nachbarschaftshilfe aus dem Kanzleramt an. Der neue Kulturminister ist es, der, von der Direktorin überrumpelt, plötzlich am Abflussrohr schraubt und das Hunderl Gassi führt. Die Realität ging – der STANDARD berichtete – über derlei moralische Unschärfen weit hinaus: Mindestens 13.000 Euro Schaden wurden bekannt, 79.000 Euro (von ursprünglichen 130.000 nachträglich hinunterverhandelt) mussten für die Prüfung aufgewendet werden, die das ans Tageslicht förderte. Ein "Bist du deppert" auf mehreren Ebenen.

Ähnlich Haarsträubendes, allerdings im Millionenbereich, wusste Sportredakteur Fritz Neumann im STANDARD zu berichten. Seine Recherchen zum Bau eines Wildwasserbeckens in Wien griff Puls 4 auf. Sie offenbarten eine bizarre Rechnung aus den Untiefen der Sportförderung: Die ursprünglichen Projektkosten von 2,7 Millionen Euro explodierten aus heiterem Himmel auf neun Millionen – gebaut wurde es schlussendlich für 4,8 Millionen Euro. Ganz schön sportlich, ganz schön kreativ. (Stefan Weiss, 29.11.2016)

Hinweis

"Bist du deppert", Dienstag, 20.15 Uhr, Puls 4

  • STANDARD-Redakteur Fritz Neumann (links) und Günther Lainer.
    foto: puls 4

    STANDARD-Redakteur Fritz Neumann (links) und Günther Lainer.

Share if you care.