"Terrible Fate": "Zelda"-Fanfilm begeistert das Netz

28. November 2016, 13:51
11 Postings

Prolog zum Abenteuerklassiker "The Legend of Zelda: Majora's Mask" ist ein Geschenk an Serienfans

Das Entwicklerteam Ember Lab hat einen Kurzfilm namens "Terrible Fate" zu Nintendos Klassiker "The Legend of Zelda: Majora's Mask" veröffentlicht und damit viel Lob und Begeisterung seitens Videospielfreunden geerntet. Laut den Filmemachern handele es sich dabei um ein Fanwerk, das zeigen solle, wie ein Animationsfilm im "Zelda"-Universum aussehen könnte.

Prolog

"Terrible Fate" ist ein Prolog zum Spiel, indem das Skull Kid eine verfluchte Maske von einem Händler klaut und damit sein Schicksal verändert.

Die detaillierten Animationen erwecken dabei den Charakter in einer Weise zum Leben, wie es das N64-Game aufgrund technischer Limitierungen gewiss nicht konnte. Die Künstler mischen dabei sehr gekonnt realistische Hintergründe mit stilisierten Charaktermodellen.

emberlab
Video: Majora's Mask – Terrible Fate

Neuauflagen

Das Original von "The Legend of Zelda: Majora's Mask" erschien Ende 2000 für N64. 2003 folgte eine Neuauflage für GameCube, 2009 kam es als Virtual-Consol-Spiel für Wii auf den Markt. Im Februar 2015 brachte Nintendo schließlich eine überarbeitete Neuauflage für Nintendo 3DS heraus. (zw, 28.11.2016)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3D (Amazon)

  • Artikelbild
    foto: terrible fate
Share if you care.