Erzfeindschaft: Yesss reagiert mit Tarifsenkung auf neues Hot-Angebot

28. November 2016, 08:24
161 Postings

A1 sieht in Diskontern eine erste Bedrohung für sein Mobilfunkgeschäft

Die beiden Mobilfunk-Diskonter Yesss und Hot liefern sich wieder ein Match um niedrige Tarife. Nachdem Hot am vergangen Freitag den Preis für den Tarif "Hot fix Plus" gesenkt und dessen LTE-Geschwindigkeit erhöht hat, zieht nun die A1-Billigschine Yesss nach. Kunden kommen nun "Complete LTE XL" (1000 Einheiten MIN/SMS, 6 GB LTE bis zu 100 Mbit/s) um 13,99 Euro. Bei Hot kostet der vergleichbare Tarif "Hot fix Plus" 13,90 Euro. Für Konsumenten sind das gute Nachrichten, da surfen und telefonieren mit dem Handy seit Jahren nicht mehr so billig zu haben ist.

Erzfeinde auf dem heimischen Mobilfunkmarkt

A1 sieht in Diskontern eine erste Bedrohung für sein Mobilfunkgeschäft, der man mit den beiden Billigmarken Yesss und Bob Paroli bieten will. Dazu zählt auch, dass man auf Preissenkungen von Hot, mit Preissenkungen reagiert. Die beiden Diskonter sind so etwas wie die Erzfeinde auf dem heimischen Mobilfunkmarkt, seit der Lebensmittelhändler Hofer seinen langjährigen Partner Yesss vor die Tür setzte, um mit Hot ein eigenes Angebot zu starten. Auch zielen beide Marken auf die gleiche Zielgruppe. Hot konnte A1 allerdings in den letzten beiden Jahren zahlreich Kunden wegschnappen. Derzeit zählt man über 650.000 Kunden. (sum, 28.11. 2016)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.