VLC-Player: Support für 360-Grad-Videos und VR-Brillen kommt

27. November 2016, 14:02
7 Postings

Eigene Umsetzungen des Players für Systeme wie Oculus Rift und Daydream geplant

Der populäre, quelloffene Multimediaplayer VLC wird künftig um Unterstützung für neue Formate erweitert. Aktuelle Testausgaben von Version 3.0 für Windows und macOS können nun auch 360-Grad-Videos abspielen.

Integriert wurde das neue Feature in Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller Giroptic. Nutzer können sich mit Maus oder Keyboard in den Rundum-Clips umsehen. Auch die mobilen Ausgaben des VLC sollen bald nachgerüstet werden.

Auch für Daydream und Co.

Die Entwickler hegen aber noch weitere Pläne. Kommendes Jahr soll der Player auch für Virtual-Reality-Systeme umgesetzt werden. Anvisiert wird dabei zuerst Googles Android-Plattform Daydream, anschließend will man auch stationäre, Desktop-basierte Systeme wie HTC Vive oder Oculus Rift bedienen. (red, 27.11.2016)

  • Testversionen von "VLC 360" für Windows und macOS sind nun verfügbar.
    foto: vlc

    Testversionen von "VLC 360" für Windows und macOS sind nun verfügbar.

Share if you care.