Toronto landet ohne Pöltl zehnten Saisonsieg

26. November 2016, 15:16
9 Postings

105:99 in Milwaukee – NBA-Spielplan holte alle 30 NBA-Teams aufs Parkett

Milwaukee (Wisconsin)/Toronto – Jakob Pöltl ist knapp ein Monat nach seinem NBA-Debüt zum vierten Mal in Serie nicht für die Toronto Raptors zum Einsatz gekommen. Der 21-jährige Wiener erlebte das 105:99 bei den Milwaukee Bucks in der Nacht auf Samstag (MEZ) neuerlich nur von der Bank aus. Die Kanadier feierten den zehnten Sieg im 16. Saisonspiel.

Hauptverantwortlich für den Erfolg zeichneten einmal mehr DeMar DeRozan (26) und Kyle Lowry, der zehn seiner 19 Punkte im Schlussabschnitt markierte. Lucas Nogueira, der Pöltl aus der Rotation von Coach Dwane Casey verdrängt hat, verbuchte vier blockierte Würfe und einen Rebound. Die NBA-Bilanz des ersten Österreichers in der besten Basketball-Liga der Welt nach einem Monat liest sich damit wie folgt: acht Spiele (sechs Siege, zwei Niederlagen), 131 Minuten (Schnitt: 16,4), 30 Punkte (Schnitt: 3,8), 37 Rebounds (Schnitt: 4,6).

Für die Raptors ging in Milwaukee eine Serie von fünf Auswärtsspielen zu Ende. Die nächsten sechs Partien steigen vor eigenem Publikum. Los geht es in der Nacht auf Dienstag gegen Nachzügler Philadelphia 76ers.

Am Tag nach Thanksgiving hatte der Spielplan alle 30 NBA-Teams aufs Parkett gebeten: Die Golden State Warriors sind nach einem 109:85 bei den L.A. Lakers mit einer 14:2-Bilanz das nunmehr beste Team der Liga. Die L.A. Clippers, bisherige "Nummer eins", mussten mit 97:108 bei den Detroit Pistons die dritte Niederlage hinnehmen. Titelverteidiger Cleveland Cavaliers fegte mit 128:90 über die Dallas Mavericks hinweg und machte das Dutzend an Erfolgen (12:2) voll. (APA, 25.11.2016)

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Freitag: Milwaukee Bucks – Toronto Raptors (ohne Jakob Pöltl) 99:105, Boston Celtics – San Antonio Spurs 103:109, Orlando Magic – Washington Wizards 91:94, Cleveland Cavaliers – Dallas Mavericks 128:90, Detroit Pistons – L.A. Clippers 108:97, New York Knicks – Charlotte Hornets 113:111 n.V., Philadelphia 76ers – Chicago Bulls 89:105, Indiana Pacers – Brooklyn Nets 118:97, Memphis Grizzlies – Miami Heat 81:90, Utah Jazz – Atlanta Hawks 95:68, Denver Nuggets – Oklahoma City Thunder 129:132 n.V., Phoenix Suns – Minnesota Timberwolves 85:98, Portland Trail Blazers – New Orleans Pelicans 119:104, L.A. Lakers – Golden State Warriors 85:109, Sacramento Kings – Houston Rockets 104:117.

Share if you care.