Für Naschkatzen: Hirse-Birnen-Auflauf

Blog26. November 2016, 13:00
14 Postings

Dieses Gericht beschert süße Momente – und entspannt

Je stressiger es zugeht, desto eher greift man zu Naschereien. Der süße Geschmack entspannt – und deshalb ist es schwer, ihm dauerhaft zu entkommen. Wer süße Gelüste stillen möchte, ist gut beraten, auf hochwertige Kohlenhydrate zurückzugreifen und die Zuckermenge zu minimieren. Zucker kommt in unterschiedlichsten Lebensmitteln natürlich vor, etwa in (Wurzel-)Gemüse, Getreide, Nüssen oder (Trocken-)Früchten. Auf weißen, raffinierten Zucker sollte nach Möglichkeit verzichtet werden.

Kleine Köstlichkeiten, auch zum Verschenken, gibt es von 1. bis 24. Dezember im Naschkalender. Einige Rezepte kommen sogar komplett ohne Zucker oder alternative Süßungsmittel aus und eignen sich gut als Büro- oder Schul-Snack.

foto: neuensausderküche

Zutaten

  • 200 g Hirse
  • 150 ml Hafer- oder Reismilch
  • 100 g Butter
  • 3 Bio-Birnen
  • 3 große Eier
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 1/4 TL Vanille gemahlen
  • 1/4 TL Anissamen, gemörsert*
  • 1/4 TL Kardamom, gemörsert
  • 1 EL Thymianblättchen*
  • 1 Scheibe Ingwer, klein gehackt*
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Zitronensaft
  • Butter für die Form
  • eventuell geröstete Mandelblättchen
  • Wer wenig Gewürze zu Hause hat, ersetzt die mit * gekennzeichneten Zutaten durch 1/2 TL geriebene Zitrusschalen

Zubereitung

Hirse mit 150 ml Wasser und 1 TL Salz aufstellen und zum Kochen bringen. Nach acht Minuten die Ersatzmilch zugeben und weitere zehn Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Kurz auskühlen lassen.

Zwei Birnen in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft, gehacktem Ingwer und den Thymianblättchen vermischen. Die dritte Birne schälen und in ganz feine Spalten schneiden und beiseite stellen.

Butter, Vanille, Zucker und restlichen Gewürze schaumig rühren und langsam die Eigelb zugeben. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Hirse unter die Buttermischung rühren, Birnenstückchen zugeben und vorsichtig den Eischnee unterheben.

Eine ofenfeste Form (die Zutaten reichen für eine 18 mal 28 Zentimeter große) buttern und die Masse einfüllen und mit den Birnenspalten belegen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180° (Heißluft 160°) circa 35 bis 40 Minuten backen.

Dazu passt ein jahreszeitlich verfügbares Kompott – notfalls Tiefkühlbeeren.

Aus der Sicht der TCM

Weizenkörner wirken zwar erfrischend, doch in Form von Weizen-Weißmehl in Semmel, Croissant, Nudel oder Pizza geht der erfrischende Aspekt verloren.

Hirse ist das ideale Getreide bei schwachem Bindegewebe, sie sorgt für gesunde Zähne und starke Knochen, wird empfohlen bei brüchigen Nägeln, Haarausfall und trocknen Augen. (Pascale Neuens, 26.11.2016)

Pascale Neuens ist Architektin und Foodbloggerin. Als leidenschaftliche Köchin litt sie plötzlich an Histamin-, Fruktose- und Laktoseintoleranz. Die extrem eingeschränkte Lebensmittelauswahl forderte ihre Kochkreativität und mithilfe ihrer Ausbildung zu TCM-Ernährungsberaterin fand sie eine für sich neue, gut verträgliche Ernährungsweise. Der Blog neuensausderkueche.com bietet neben bunten und saisonalen Rezepten zum "fit essen" Einblick in die Wirkweise der Lebensmittel nach TCM und ist auf Facebook, Pinterest und Instagram vertreten.

Share if you care.