Erdoğan: Werde Gesetz zur Einführung der Todesstrafe unterzeichnen

25. November 2016, 16:44
129 Postings

Schritt würde Suspendierung der EU-Beitrittsgespräche bedeuten

Ankara – Nach seiner Drohung mit einer Aufkündigung des Flüchtlingspakts hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan die EU gewarnt, dass er einer Wiedereinführung der Todesstrafe zustimmen werde. Sollte das Parlament dies beschließen, werde er das Gesetz unterschreiben, sagte Erdoğan am Freitag bei einer Rede in Istanbul.

"Demokratie besteht darin, den Willen des Volkes zu respektieren", sagte der türkische Präsident. Nach dem Resolutionsentwurf des Europaparlaments sollen die EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei bei einer Wiedereinführung der Todesstrafe formal suspendiert werden.

Das käme einem Ende des Beitrittsprozesses gleich. (APA, 25.11.2016)

  • Artikelbild
    foto: murat cetinmuhurdar/presidential press service, pool via ap
Share if you care.