Gerer kocht jetzt im Einkaufszentrum

28. November 2016, 13:00
86 Postings

2016 gab es einen regen Personalwechsel in der Spitzengastronomie. Viele Spitzenköche suchen nach neuen Herausforderungen

In der Spitzengastronomie hat sich 2016 viel getan. Viele Küchenchefs haben ihre Wirkungsstätte verlassen und sind sogar von der Bildfläche verschwunden. Manche von ihnen sorgen jetzt wieder für Gesprächsstoff mit neuen Konzepten.

Erst im September hat sich Spitzenköchin Jacqueline Pfeiffer aus dem Wiener Vestibül verabschiedet. Nachdem sie dort über ein Jahr lang gemeinsam mit Christian Domschitz am Herd gestanden ist, habe man sich einvernehmlich getrennt. Lang hat es offenbar nicht gedauert, bis Pfeiffer eine neue Wirkungsstätte gefunden hat. Im Restaurant Henrici in Eisenstadt soll die Haubenköchin für frischen Wind sorgen. Allerdings nur als Beraterin, kochen wird weiterhin Küchenchef Gabor Grof.

Gastauftritt

Am 2. Dezember steht Pfeiffer aber noch einmal selbst am Herd und kocht einen Tag lang unter dem Motto "Alba-Trüffel trifft Henrici". Über weitere Gastauftritte in der Küche wisse man derzeit nichts, heißt es aus dem Restaurant.

foto: restaurant henrici
Jacqueline Pfeiffer kocht noch einmal selbst im Burgenland. Danach ist sie beratend tätig.

Ebenfalls am 2. Dezember gibt Zweihaubenkoch Markus Höller vom Restaurant Höllerwirt in Altmünster ein Gastspiel in Wien. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Lehrmeister, Spitzenkoch Reinhard Gerer, kocht er in einem Pop-up bis 16. Jänner im Einkaufszentrum The Mall.

Anlass ist das neue Burgerbros-Lokal von Markus Artner, das Anfang nächsten Jahres an gleicher Stelle eröffnen soll. Während der Umbauarbeiten will man das Restaurant nicht leer stehen lassen und nutzt es als Pop-up. Gekocht werden sollen österreichische Klassiker und Wildgerichte, heißt es.

foto: ernst kainerstorfer
Markus Höller hat bei Reinhard Gerer gelernt. Jetzt kochen Schüler und Lehrer wieder gemeinsam.

Simone Jäger, die sich nach kurzem Gastspiel vom Restaurant Buxbaum verabschiedet hat, kocht jetzt in Marco Simonis' Bastei 10 im Team von Küchenchef Christian Schöpf.

Peter Zinter (ehemals Charly P's) plant ein eigenes Restaurant mit einem Partner in der Landstraßer Hauptstraße. Und auch Fabian Günzel (ehemals Das Loft) will sich mit eigenem Lokal selbstständig machen. "Im Moment bin ich noch auf der Suche nach der passenden Immobilie. Es muss einfach zu 100 Prozent passen. Das ist gar nicht so einfach", sagt Günzel.

Wie aus Insiderkreisen zu erfahren ist, will auch Mario Bernatovic (ehemals Kussmaul) ein Lokal eröffnen – im ehemaligen Merlo in der Wiener Innenstadt. Die Neujahrsvorsätze sind offenbar groß bei den Küchenchefs. (stra, 28.11.2016)

Nachlese: >>> Personalwechsel in der Spitzengastronomie

Share if you care.