Nasenhaartrimmer

Ansichtssache25. November 2016, 13:51
15 Postings

Dinge, die wir haben wollen sollen – gesucht und gefunden

Bild 1 von 4
foto: hersteller

Borstenknarre

Zugegeben, es gibt erbaulichere Tätigkeiten, als das wild sprießende Nasenhaar zu trimmen. Mit dem Ray Gun Nose Trimmer (15,40 Euro) wird diese Angelegenheit weder angenehmer noch stilvoller, auf jeden Fall aber etwas heiterer. Einfach die Verschlusskappe ziehen und auf spacige Weise draufloshobeln.

Es empfiehlt sich allerdings die batteriebetriebene, futuristische Weltraumknarre, die so manch anderen Borstenschneider alt aussehen lässt, nicht überzustrapazieren, denn die Härchen in der Nase erfüllen auch poststeinzeitlich ihren Zweck als Staub- und Schmutzfilter. Eignet sich auch zur Entfernung des einen oder anderen Ohrhärchens. (maik)

www.firebox.com

weiter ›
Share if you care.