Chinese in Südafrika mit 43 Kilogramm Nashorn-Hörnern verhaftet

24. November 2016, 17:13
14 Postings

Wegen illegalen Handels von Teilen bedrohter Tierarten

Johannesburg/Peking – Mit 43 Kilogramm Nashorn-Hörnern im Gepäck ist am Flughafen von Johannesburg ein Chinese festgenommen worden. Wie die südafrikanische Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde der 28-Jährige am Mittwoch nach einem anonymen Hinweis geschnappt. Demnach hatte der aus Hongkong stammende Mann 18 Hörner im Wert von umgerechnet 440.000 Euro im Gepäck. Er war auf der Durchreise von Namibia nach Hongkong.

Der Festgenommene sollte am Freitag einem Gericht in Johannesburg vorgeführt werden. Ihm droht eine mehrjährige Haftstrafe wegen des illegalen Handels von Teilen bedrohter Tierarten. Das Horn der Tiere wird auf dem Schwarzmarkt verkauft. Die Nachfrage ist vor allem in China selbst und in Vietnam riesig, dort versprechen sich die Menschen von den Hörnern Heilkräfte.

Der internationale Handel mit den Hörnern ist seit 1977 verboten. Südafrika, das die weltweit größte Nashorn-Population hat, und weitere afrikanische Staaten versuchen, strikt gegen Wilderer vorzugehen. Trotzdem wurden im vergangenen Jahr in Afrika fast 1350 Nashörner getötet, die allermeisten davon in Südafrika. Schätzungen zufolge gibt es weltweit nur noch rund 20.000 Nashörner. (APA, 24.11.2016)

Share if you care.