Staatliche Telekom Srbija 2015 profitabelste Firma Serbiens

24. November 2016, 12:59
posten

Gefolgt von Gazprom-Tochter NIS

Die staatliche serbische Telekom Srbija ist 2015 mit einem Nettogewinn von 16,32 Mrd. Dinar (132,41 Mio. Euro) die profitabelste Firma im Balkanstaat gewesen. Im Vorjahresvergleich stieg der Gewinn um 3,5 Prozent, ging am Donnerstag aus Belgrader Medien, die sich auf die Agentur für Wirtschaftsregister beriefen, hervor.

Weniger Gewinn

Die Gazprom-Tochter NIS, jahrelang führend, verbuchte im Vorjahr einen Gewinneinbruch. Es gab nur mehr einen Nettogewinn von 16,2 Mrd. Dinar (131,44 Mio. Euro) und damit wesentlich weniger als im Jahr davor, als es noch 400 Mio. Euro gewesen waren.

An dritter Stelle rangierte 2015 die staatliche Stromwirtschaftsgesellschaft EPS mit einem Nettogewinn von 10,99 Mrd. Dinar (89,17 Mio. Euro). Die Firma mit gut 21.000 Beschäftigten nahm gleichzeitig auch den zweiten Rang auf der Liste der Firmen mit den größten aufgelaufenen Geschäftsverlusten ein. Die Verlustvorträge aus den früheren Jahren erreichten Ende des Vorjahres nämlich einen Wert von 103,53 Mrd. Dinar (840,00 Mio. Euro). (APA, 24.11.2016)

Share if you care.