PS4 Pro: LG und Sony reagieren auf Probleme mit 4K-Fernsehern

24. November 2016, 11:35
35 Postings

Nutzer melden Schwierigkeiten mit der Bild- und Tonausgabe

Einige Anwender der neuen Spielkonsole PlayStation 4 Pro melden Ton- und Bildausgabeprobleme auf 4K-Fernsehern des Herstellers LG. Wie viele Kunden davon betroffen sind, ist nicht bekannt. Allerdings haben sowohl Sony als auch LG mittlerweile auf die Beschwerden reagiert und mögliche Lösungen in Aussicht gestellt.

Update in Sicht

Während Sony zunächst schlicht zum Strandardprozedere für derartige Probleme rät hat LG ein Firmware-Update für betroffene Fernseher angekündigt, das Ende November ausgeliefert werden soll.

"Wir sind uns der Fehlerberichte bewusst, ermutigen Nutzer aber dazu, zuerst ihre TV-Einstellungen, die Aktualität der Firmware und die HDMI-Verbindungen zu überprüfen. Sie sollten sich vergewissern, dass ihr TV-Gerät 4K und HDR kompatibel ist und dass die PS4 Pro sachgemäß angeschlossen ist", heißt es von Seiten Sonys gegenüber Forbes.

Fehlerquellen

Was die Probleme genau verursacht, ist nicht geklärt. Eine mögliche Fehlerquelle bei der Anzeige von 4K- und HDR-Inhalten ist, dass Nutzer kein HDMI 2.0-kompatibles Kabel einsetzen. ein entsprechendes Kabel sollte allerdings im Lieferumfang enthalten sein. Neben LGs Fernseher-Firmware könnte aber auch das jüngste Software-Update für die PS4 (Pro) für die technischen Schwierigkeiten verantwortlich sein. So melden einige Nutzer, dass die Probleme erst nach dem Update auf Version 4.05 aufgetreten sind.

wirspielen
Die PS4 Pro im Test

Aus eigener Erfahrung

Beim LG-Test-Fernseher und der PS4 Pro der Redaktion sind uns zumindest Tonprobleme ebenfalls untergekommen, allerdings nur im Zusammenhang mit einem zwischengeschalteten Videomitschnittmodul (Elgato HD60). Durch den Wechsel auf einen anderen HDMI-Anschluss am Fernseher konnte das Problems jedoch gelöst werden. Dabei ist jedenfalls zu erwähnen, dass derartige vorübergehende Ausgabeschwierigkeiten auch bereits bei unseren Xbox- und Nintendo-Konsolen und auch auf einem Samsung-Fernseher aufgetreten sind. (zw, 24.11.2016)

Die Playstation 4 Pro ist um 399 Euro im Handel erhältlich und unterstützt alle PS4-Spiele.

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon – und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

Playstation 4 Pro (Amazon)

Nachlese

Playstation 4 Pro im Test: Starkes Upgrade, aber kein Muss

Quelle

PlayStation Forum

Forbes

  • Artikelbild
    foto: zs
Share if you care.