ÖBB gewinnt wieder PR-Staatspreis

24. November 2016, 00:06
1 Posting

Für das Projekt "Menschlichkeit fährt Bahn" – Klaus Schwertner von der Caritas ist "Kommunikator des Jahres"

Wien – Mittwochabend wurde in Wien der PR-Staatspreis verleihen. PRVA-Generalsekretärin Sabine Fichtinger leitete die Jury, aus 55 Einreichungen wurden die Finalisten ermittelt.

"Bei einer Vielzahl der heurigen Einreichungen gab es ein Kardinalthema: Menschen auf der Flucht. Dieses Thema hat unsere Branche sowohl menschlich als auch in unserer Profession außerordentlich gefordert", erklärt PRVA-Präsidentin Susanne Senft. "Ein weiterer Schwerpunkt über alle Kategorien hinweg war im Bereich interne Kommunikation, Employer Branding und Arbeitsmarkt deutlich zu erkennen."

PR-Staatspreis an ÖBB

Der Staatspreis ging wie schon im vergangenen Jahr an die ÖBB. Ausgezeichnet wurde dieses Jahr das Projekt "Menschlichkeit fährt Bahn" – Krisenkommunikation durch Newsroom-Strukturen in der Flüchtlingssituation. Betreut wurde es von Pick & Barth Digital Strategies GmbH für ÖBB-Holding AG.

Jurybegründung für diese Wahl: "Die Informationshoheit in der Flüchtlingssituation August und September 2015 wurde durch außerordentliche und professionelle Kommunikationsarbeit zu jedem Zeitpunkt mit jeder Dialoggruppe gewährleistet". Gerüchten und Falschmeldungen sei vorgebeugt, die Kunden gleichzeitig serviciert und die Reputation der Marke gewahrt worden. "Das Verknüpfen und Vernetzen unzähliger Einzelmaßnahmen ist in Zeiten höchster physischer und psychischer Belastung" sei "stets adäquatem Ton gelungen".

Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas, wurde zum "Kommunikator des Jahres" gewählt und für "seine Umtriebigkeit rund um die Themenstellung 'Menschen auf der Flucht'" geehrt. (red, 23.11.2016)

Kategoriensieger und Nominierte zum Staatspreis

  • Kategorie Corporate PR: "Menschlichkeit fährt Bahn" – Krisenkommunikation durch Newsroom-Strukturen in der Flüchtlingssituation 2015 betreut von Pick & Barth Digital Strategies GmbH für Österreichische Bundesbahnen – ÖBB-Holding AG
  • Kategorie Corporate Social Responsibility (CSR)-Kommunikation: AMS-Bewusstseinsbildungskampagne "Einstellungssache 50+" betreut von Grayling Austria GmbH und Unique Werbe Ges.m.b.H. für Arbeitsmarktservice Österreich (AMS)
  • Kategorie Digitale Kommunikation: Team "Wir helfen", www.facebook.com/caritas.wir.helfen von Caritas Wien
  • Kategorie Interne PR und Employer Branding: "dm durchblick App" betreut von movea marketing GmbH & Co. KG, agentur LOOP New Media GmbH für dm drogerie markt
  • Kategorie Produkt- und Service-PR: "Krebsakademie: Wissen ist der beste Wirkstoff" von Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz
  • Kategorie PR-Spezialprojekte/Innovationen: "Österreichisches Rotes Kreuz: Flüchtlingshilfe transparent – Kommunikation in einem nationalen Großeinsatz" von Österreichisches Rotes Kreuz
  • Kategorie Sonderpreis Austrian Young PR Award: PR-Konzept für das Start-up myShot – Konzeptersteller: Viktoria Frühwirth von The Skills Group und Stefanie Kurzweil raffeiner>reputation

Link

PRVA – Public Relations Verband Austria

Share if you care.