"Faire Maus": Gehäuse aus Zuckerrohr, Scrollrad aus Holz

23. November 2016, 17:36
23 Postings

Bei dem Eingabegerät kommen viele fair produzierte Komponenten zum Einsatz

Schon seit 2012 produziert der Verein Nager IT eine "faire Computermaus". Nun gibt es das Eingabegerät in einer neuen Version, bei der noch mehr fair produzierte und nachhaltige Materialien eingesetzt wurden.

Zuckerrohr und Holz

Bei der neuen Maus kommt nun ein Löt-Draht aus Recycling-Zinn der Initiative Fairlötet zum Einsatz. Das Gehäuse wird aus einem Kunststoff aus Zuckerrohr hergestellt. Der Rohstoff kommt aus Thailand und soll in Zukunft aus fairem Anbau stammen.

Das Scrollrad besteht nun aus Holz aus Deutschland. Anfang 2017 will man zudem gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller der USB-Kabel faire Produktionsstandards festlegen. Aktuell konnte man nach eigenen Angaben zumindest die Qualität der Kabel verbessern, sodass sie länger halten.

Weitere Pläne

Bei der nächsten Generation der Maus soll unter anderem die Leiterplatte mit recyceltem Kupfer beschichtet werden. Und man will noch mehr Materialien einsetzen, die unter fairen Arbeitsbedingungen gewonnen wurden. Der Verein arbeitet unter anderem mit der TU München, der Hochschule Hannover und der Firma Beoplast bei der Entwicklung der Maus zusammen. Das aktuelle Modell kostet 29,90 Euro. (red, 23.11.2016)

  • Die "faire Computermaus" besteht in neuer Generation auch mehr fair produzierten Komponenten.
    foto: nager it

    Die "faire Computermaus" besteht in neuer Generation auch mehr fair produzierten Komponenten.

Share if you care.