"Pokémon Sonne" und "Mond": Fehler kann Speicherstände zerstören

23. November 2016, 12:35
16 Postings

Abspeichern an bestimmten Orten kann Savegame beschädigen – Spieler müssen von vorne beginnen

Unter großem Hype sind die beiden neuen Editionen der "Pokémon"-Reihe, gennant Sonne und Mond, an den Start gegangen. Nintendo hat bereits über zehn Millionen Kopien des 3DS-Games ausgeliefert. Alleine in Japan gingen am ersten Tag über 1,9 Millionen Exemplare über den Ladentisch, ohne Berücksichtigung der digitalen Verkäufe.

Auch in ersten Tests können die neuen Monstertrainer-Abenteuer überzeugen. Nun melden aber immer mehr Spieler ein ernsthaftes Problem. Ein Bug kann offenbar Speicherstände unwiderruflich beschädigen, berichtet Polygon.

Fehler lässt Spielfigur verschwinden

Laut den Angaben von Betroffenen soll der Fehler beim Abspeichern in verschiedenen Pokémon-Centern der Alola-Region auftreten. Auch das Sichern während des Aufenthalts im Battle Tree-Areal soll zu Schwierigkeiten führen können.

poketipsofficial

Die Beschädigung des Savegames äußert sich darin, dass nach dem Laden die eigene Spielfigur verschwunden ist und das Abenteuer nicht fortgesetzt werden kann. In einem solchen Falle bleibt den Trainern offenbar nur ein Neubeginn ihrer Karriere. Ein ähnliches Problem gab es einst auch schon bei den beiden Vorgängern der neuen Spiele, "Pokémon X" und "Y".

Bis ein Patch verfügbar ist, gilt daher Vorsicht bei der Wahl des Ortes beim Speichern. Wer nicht im Battle Tree oder innerhalb eines Pokémon Centers sichert, sollte vor dem Bug verschont bleiben. (gpi, 23.11.2016)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

Pokémon Sonne (Amazon)

Pokémon Mond (Amazon)

Quelle

Polygon

Nachlese

Pokémon Sonne und Mond stürmen Verkaufscharts

Share if you care.