Mann warf Freundin in Wien aus dem Fenster: Von Polizisten gerettet

23. November 2016, 12:14
102 Postings

21-Jährige klammerte sich an Fensterbrett fest – 31-Jähriger festgenommen

Wien – Ein 31 Jahre alter Mann hat Mittwochfrüh bei einem Streit seine 21-jährige Freundin in Wien-Leopoldstadt aus dem Fenster im vierten Stock geworfen. Die junge Frau konnte sich am Fensterbrett festklammern. Polizisten retteten sie. Der Lebensgefährte der jungen Frau wurde festgenommen, berichtete die Polizei. Die 21-Jährige erlitt einen Schock.

Kurz vor 5.00 Uhr verständigte die Frau selbst den Polizeinotruf und meldete einen Streit mit ihrem Freund. Als die Polizisten der Inspektion Ausstellungsstraße kurze Zeit später bei der Adresse in der Engerthstraße eintrafen, hörten sie bereits im Stiegenhaus die Auseinandersetzung. Die Tür der gemeinsamen Wohnung des Paares war offen, als die Polizisten hineingingen, stand der 31-Jährige regungslos in der Wohnung. Die Beamten hörten Hilferufe aus der Küche, ein Fenster stand offen.

In die Wohnung gezogen

Die junge Frau hing außen am Fensterbrett. "Sie hielt sich mit letzter Kraft fest", schilderte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Die Beamten zogen die 21-Jährige in die Wohnung. Dort gab sie an, dass ihr Freund sie aus dem Fenster werfen wollte. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum Ost, ermittelt wegen Mordversuchs. Die junge Frau soll noch am Mittwoch einvernommen werden. Der 31-Jährige schwieg bisher, er befindet sich in Haft. (APA, 23.11.2016)

Share if you care.