Vegas Golden Knights werden 31. NHL-Team

Video23. November 2016, 11:05
79 Postings

Team aus Las Vegas wird ab nächster Saison mitmischen – Raffl gewinnt mit Flyers

Las Vegas (Nevada)/Sunrise (Florida) – Die Vegas Golden Knights spielen ab der kommenden Saison als 31. Mannschaft in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Eigentümer Bill Foley präsentierte am Dienstagabend den neuen Namen des Teams aus Las Vegas.

puck daily

"Ich wollte einen erfolgreichen Namen und wir haben ihn gefunden", sagte er auf einer Veranstaltung in der Nähe der neuen Arena, die 17.500 Zuschauern Platz bieten wird. Die Farben des ersten NHL-Teams aus dem Bundesstaat Nevada sind Gold und Schwarz sowie Stahlgrau und Rot. Das Logo stellt einen Ritterhelm dar.

Der Kader der neuen Mannschaft wird erst Mitte des Jahres bekanntgegeben. Bis zum 17. Juni 2017 haben die anderen Teams Zeit, eine Liste von möglichen abzugebenden Spielern zu erstellen. Die Golden Knights dürfen am 20. Juni jeweils einen Akteur auswählen. Auf dem Expansion Draft einen Tag später wird der neue Kader vorgestellt.

Die Vegas Golden Knights werden ab der Saison 2017/18 in der Western Conference an den Start gehen, bis dahin laufen in der NHL nur die Akteure der anderen 30 Teams den Pucks hinterher.

Flyers mit Raffl erfolgreich

Torhüter Steve Manson hat am Dienstag mit 38 Paraden entscheidend zum 3:1-Auswärtserfolg der Philadelphia Flyers gegen die Florida Panthers beigetragen. Michael Raffl stand 14:03 Minuten auf dem Eis, konnte sich aber nicht in die Scorerliste eintragen. Die Treffer erzielten Wayne Simmonds, Dale Weise und Nick Cousins, für das Gästeteam war Reilly Smith erfolgreich.

Der deutsche Rückkehrer Thomas Greiss hat den New York Islanders in einem Krimi einen Auswärtssieg gegen die Anaheim Ducks gesichert. Die Islanders gewannen das Duell mit 3:2 nach Penaltyschießen, mussten sich aber in Geduld üben: Erst der 28. Penalty brachte die Entscheidung.

Boston knackt 20.000-Tore-Marke

Die Boston Bruins knackten derweil als zweites Team der NHL-Geschichte die 20.000-Tore-Marke. Beim 2:4 gegen die St. Louis Blues erzielte David Backes beim ersten Wiedersehen mit seinem Ex-Verein den historischen Treffer. Bislang waren die Montreal Canadiens das einzige Team mit 20.000 oder mehr Toren. (APA/dpa/sid/sda)

NHL-Ergebnisse vom Dienstag:

Florida Panthers – Philadelphia Flyers (mit Raffl) 1:3
Boston Bruins – St. Louis Blues 2:4
Toronto Maple Leafs – Carolina Hurricanes 1:2
Montreal Canadiens – Ottawa Senators 3:4
Anaheim Ducks – New York Islanders 2:3 n.P.

  • Merchandising-Artikel mit dem Ritterhelm-Logo sind bereits erhältlich.
    foto: apa/afp/getty images/ethan mille

    Merchandising-Artikel mit dem Ritterhelm-Logo sind bereits erhältlich.

Share if you care.