Villach bewirbt sich um Tesla-Standort

23. November 2016, 09:43
24 Postings

Tesla will in Europa eine Fabrik zur Herstellung von Batterien und auch E-Autos errichten. Die Stadt Villach rechnet sich gute Chancen aus

Wien – Der US-amerikanische E-Auto-Hersteller Tesla sucht seit kurzem einen geeigneten Standort für eine Fabrik in Europa. Wo genau in einigen Jahren Batterien und auch Elektrofahrzeuge hergestellt werden, soll im kommenden Jahr entschieden werden, kündigte Tesla-Chef Elon Musk vor wenigen Wochen an. Die Stadt Villach will sich nun mit einem rund 40 Hektar großen Industriegelände bewerben, berichtet orf.at.

Das Gelände im Stadtteil Federaun sei ein Schatz, sagte Bürgermeister Günter Albel (SPÖ) demnach am Dienstag vor Journalisten. Villach werde sicher ein Angebot für das geplante Tesla-Werk stellen. 22 Hektar besitzt die Stadt selbst, weitere 20 Hektar gehören ÖBB, Privaten und dem Land Kärnten. Deshalb wolle man jetzt gemeinsam mit den angrenzenden Gemeinden Finkenstein und Arnoldstein sowie mit dem Land die Gesellschaft "Logistic Zentrum Austria Süd" gründen, heißt es in dem Bericht. Ziel ist die optimale Verwertung des Areals. (red, 23.11.2016)

Share if you care.