Bundespräsidentenwahl: Welche Erwartungen haben Sie an den Neuen?

Umfrage29. November 2016, 06:00
333 Postings

Am 4. Dezember wird gewählt – und dieses Mal könnte es klappen. Was erwarten Sie vom neuen Bundespräsidenten?

197 Tage nach der ersten und aufgehobenen Bundespräsidentenstichwahl am 22. Mai hat Österreich nun schon zum zweiten Mal die Wahl zwischen Norbert Hofer und Alexander Van der Bellen.

Aus der ersten Stichwahl war der von den Grünen unterstützte Kandidat Van der Bellen als knapper Sieger hervorgegangen, jedoch wurde die Wahl von den Freiheitlichen angefochten. Erfolgreich, denn der Verfassungsgerichtshof sprach sich aufgrund von Unregelmäßigkeiten in mehr als einem Dutzend Bezirken dafür aus, die Wahl landesweit zu wiederholen.

Unregelmäßigkeiten und Pannen

Diese Wahlwiederholung hätte eigentlich bereits am 2. Oktober stattfinden sollen, wurde aber aufgrund schadhafter Wahlkarten vom Innenministerium auf den 4. Dezember verschoben. Trotz erneut aufgetretener Pannen bei der Wahlkartenbestellung stehen die Chancen also gut, dass ein zwölfmonatiger Wahlkampf ein Ende und Österreich endgültig einen von allen Beteiligten akzeptierten Präsidenten finden könnte.

Haben Sie schon eine Entscheidung getroffen, oder gehören Sie zu den in der Endphase des Wahlkampfs heißumkämpften "Unentschlossenen"? Welche Überlegungen geben bei Ihrer Wahlentscheidung den Ausschlag? Verfolgen Sie den Wahlkampf noch, oder sind Sie dessen bereits überdrüssig? Und was sollte Ihrer Meinung nach getan werden, um ein derartiges Wahlfiasko in Zukunft zu vermeiden? (haju, jnk, 29.11.2016)

  • Ob der neue Bundespräsident links oder rechts steht, entscheidet sich am 4. Dezember 2016.
    foto: apa/georg hochmuth, montage

    Ob der neue Bundespräsident links oder rechts steht, entscheidet sich am 4. Dezember 2016.

  • Der Grund für die Verschiebung der Wiederholungswahl der Bundespräsidentenstichwahl: Wahlkartenkuverts, die sich nach dem Verschließen an anderer Stelle von selbst öffneten.
    foto: apa/georg hochmuth

    Der Grund für die Verschiebung der Wiederholungswahl der Bundespräsidentenstichwahl: Wahlkartenkuverts, die sich nach dem Verschließen an anderer Stelle von selbst öffneten.

Share if you care.