Monster-Hype: "Pokémon Sonne" und "Mond" stürmen die Verkaufscharts

22. November 2016, 12:52
30 Postings

Nintendo liefert 10 Millionen Exemplare zum Start aus

Der Hype um "Pokémon Go" scheint auch den Verkäufen der jüngsten 3DS-Ableger "Pokémon Sonne" und "Pokémon Mond" zuträglich zu sein. Wie die japanische Seite "Famitsu" berichtet, wurden zum Start in Japan mehr als 1,9 Millionen Exemplare der Spiele im Handel verkauft – digitale Verkäufe über den Nintendo-E-Shop nicht eingerechnet. Damit kratzen "Sonne" und "Mond" am bislang erfolgreichsten 3DS-Verkaufsstart von "Pokémon X" und "Y" im Jahr 2013. Durch den zunehmenden Trend in Richtung digitale Distribution könnten sich "Sonne" und "Mond" möglicherweise sogar noch rascher verkauft haben.

nintendo deutschland
Video: Trailer zu "Pokémon Sonne" und "Mond".

Rekordmengen

Weltweit erwartet die Pokémon Company zudem eine klare Absatzsteigerung. Insgesamt wurden mehr als 10 Millionen Kopien von "Sonne" und "Mond" an den Handel ausgeliefert – eine Steigerung von 150 Prozent im Vergleich zu "Pokémon X" und "Y", wie es in einer Aussendung heißt.

Auftrieb dürften sich die Entwickler auch durch die bisher weitgehend sehr positiven Kritiken erhoffen. Beide Titel halten beim Testberichteaggregator einen hohen 80er-Score. (zw, 22.11.2016)

Pokémon Sonne und Pokémon Mond sind ab 0 Jahren für Nintendo 3DS erschienen.

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

Pokémon Sonne (Amazon)

Pokémon Mond (Amazon)

Quelle

Famitsu

Metacritic

  • Artikelbild
    foto: pokémon sonne
Share if you care.