Trotz hoher Wertungen: "Watch Dogs 2"-Verkaufszahlen im Keller

22. November 2016, 12:07
91 Postings

Hackerspielfortsetzung macht alles besser als das Original – nur gekauft wird es kaum

Trotz sehr guter Kritiken konnte das Hackerspiel "Watch Dogs 2" keinen besonders erfolgreichen Verkaufsstart hinlegen. Dies geht zumindest aus Angaben des britischen Marktforschers Chart-Track sowie einer Aussage des Herstellers Ubisoft hervor. Offizielle Zahlen wurden zwar nicht verraten, Branchenbeobachter schätzen jedoch, dass "Watch Dogs 2" in Großbritannien in der ersten Woche lediglich knapp 80.000 Exemplare über die Ladentheken wanderten. Das würde einen massiven Einbruch gegenüber dem ersten Teil bedeuten, der sich zum Start 2013 rund 380.000 Mal verkaufen konnte.

"Es stimmt, dass die Verkaufszahlen der ersten Woche im Vergleich zum Vorgänger schwächer sind. Doch wir erwarten, dass die Zahlen der zweiten und dritten Woche über den Erwartungen liegen werden", heißt es in einer Stellungnahme gegenüber Eurogamer. Grund zur Hoffnung geben Ubisoft die starken Wertungen und positiven Rückmeldungen seitens der Community.

wirspielen
Video: Wir spielen "Watch Dogs 2"

Verbrannte Finger

Mitschuld an dem schwachen Start könnte letztendlich der erfolgreiche erste Teil "Watch Dogs" sein. Nach monatelangem Hype hatte der Titel zunächst Ubisoft-Verkaufsrekorde gebrochen, kam dann allerdings durch zahlreiche technische Mängel und nicht eingehaltene Versprechen in Verruf. Den Entwicklern wurde vorgeworfen, das Spiel mit geschönten Videos und Demos beworben und damit die Fans getäuscht zu haben. Wenngleich "Watch Dogs 2" nun auch der Einschätzung des GameStandards zufolge praktisch alles besser macht, dürften zahlreiche Spieler mit Skepsis an die Fortsetzung herangehen.

Mit Fortsetzungsproblemen hat unterdessen auch der heurige "Call of Duty"-Ableger zu kämpfen. Wie berichtet, verzeichnet "Infinite Warfare" gegenüber "Black Ops 3" einen massiven Spielereinbruch. (zw, 22.11.2016)

"Watch Dogs 2" ist ab 18 Jahren für PlayStation 4, Xbox One und Windows erschienen.

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Links

Watch Dogs 2 (Amazon)

Call of Duty: Infinite Warfare (Amazon)

Quelle

Eurogamer

Nachlese

"Watch Dogs 2" im Test: Der zweite Platz hinter "GTA"

Wir spielen "Watch Dogs 2": Mr. Robot auf Speed

Ubisoft macht "Watch Dogs 2" eine Spur züchtiger

"Infinite Warfare": Massiver Spielereinbruch gegenüber "Black Ops 3"

Zum Thema

Cyber-Monday-Woche gestartet: Amazon senkt Preise für Games und Hardware

  • Artikelbild
    foto: watch dogs 2
Share if you care.