10 statt 4 GB: UPC erhöht Datenvolumen bei Mobiltarifen

22. November 2016, 11:50
44 Postings

Zwei neue Tarife mit 10 und 20 GB sowie "unlimitiertes" Angebot, jedoch mit Drosselung

Im Vorweihnachtsgeschäft greifen die heimischen Mobilfunker nochmals mit neu geschnürten Tarifen an. UPC will Kunden mit einer Erhöhung des Datenvolumens gewinnen. Die Tarife sind nun mit 10 GB, 20 GB und wie bereits berichtet als "unlimitiertes" Angebot erhältlich.

Ab 10 Euro

Das Unternehmen reagiert damit auf den wachsenden Datenverbrauch von Handynutzern, heißt es in einer Aussendung. Als Einstiegstarif bietet UPC nun Mobile LTE 10 an. Der Tarif inklusive 10 GB Daten, 500 Telefonieminuten und 500 SMS bei einer Download-Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s kommt im Monat auf 10 Euro. Das Angebot ersetzt den Tarif Mobile LTE 3 um 9,90 Euro, bei dem 4 GB inkludiert waren.

Der neue Tarif mit 20 GB, 2.000 Minuten und SMS bei einer Übertragungsrate von 100 Mbit/s kostet 13,90 Euro im Monat. Zuvor gab es um 15,90 Euro monatlich einen Tarif mit 8 GB.

"Unlimitiert" mit Drosselung

Für Mobile LTE Unlimited werden 29,90 monatlich fällig. Bei dem Tarif gibt es grundsätzlich zwar kein Datenlimit, allerdings wird die Surfgeschwindigkeit nach einem Verbrauch von 100 GB auf 64 Kbit/s gedrosselt. Die Grundgebühren gelten zunächst bei Bestellung bis zum 31. Dezember. UPC Mobile nutzt das Netz von "3". (red, 22.11.2016)

  • UPC steigt mit neuen Mobilfunktarifen ins Weihnachtsgeschäft ein.
    foto: apa/pfarrhofer

    UPC steigt mit neuen Mobilfunktarifen ins Weihnachtsgeschäft ein.

Share if you care.