Nationalbibliothek: Prachtband von 1740 wird erstmals öffentlich gezeigt

22. November 2016, 12:56
6 Postings

Crowdfunding brachte 26.315 Euro ein – Buch anlässlich der Jubiläums-Schau zu Maria Theresia 2017 erstmals zu sehen

foto: österreichische nationalbibliothek

Wien – Ein etwas ramponiertes Buch zu Maria Theresia aus dem Jahr 1740 kann zu seiner ursprünglichen Pracht zurückfinden: Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) hat nun ihre Crowdfunding-Aktion anlässlich der Restaurierung des Werkes erfolgreich abgeschlossen.

Schon nach 24 Tagen sei das Finanzierungsziel von 15.500 Euro erreicht worden, bis zum Ende der Aktion am 22. November haben 166 Spender schließlich insgesamt 26.315 Euro überwiesen.

foto: österreichische nationalbibliothek

Damit kann der Prachtband restauriert und 2017 anlässlich einer Ausstellung zum 300. Geburtstag der Monarchin erstmals öffentlich präsentiert werden. Da das wertvolle Objekt über 200 Jahre unsachgemäß gelagert wurde, war es schwer beschädigt und für eine Präsentation im Prunksaal ungeeignet.

foto: österreichische nationalbibliothek / jürgen hammerschmid

Für die aufwendige Restaurierung und Digitalisierung wurden 15.500 Euro veranschlagt. Daher startete die ÖNB am 20. Oktober ihre erste "Crowdfunding"-Kampagne. (APA, red, 22.11.2016)

Share if you care.