Für Überlebenskünstler: "Uncharted 4" erhält Coop-Modus

22. November 2016, 11:11
4 Postings

50 Gegnerwellen, neue Endbosse und Herausforderungen warten auf Abenteurer

Das Action-Adventure "Uncharted 4: A Thief's End" erhält Mitte Dezember einen neuen Spielmodus namens "Survival", den man sowohl alleine als auch kooperativ mit Freunden in Angriff nehmen kann. Darin müssen Spieler immer stärker werdende Gegnerwellen bezwingen und während dessen Missionsziele erfüllen.

"Von neuen Gegnern und mächtigen Bossen bis hin zu einem eigenen Fortschrittssystem und einem umfangreichen, verbesserbaren Arsenal dreht sich in alles um Strategie, Kameradschaft und Können", heißt es in einer Aussendung.

playstation eu
Video: Der Survival-Modus von "Uncharted 4"

50 Wellen

Auf zehn Karten tritt man gegen 50 Wellen von Shoreline-Söldnern, schwer gepanzerten Unmenschen, Scharfschützen, Jägern und mehr an, die im Laufe der Zeit immer präziser, aggressiver und besser ausgestattet werden. Jeweils zehn Wellen gipfeln in Bosskämpfen, in denen man unter anderem auch die neuen Piraten-Warlords antrifft.

Inspiriert von der Geschichte von "Uncharted 4" sind einige der Gründer von Libertalia dazugestoßen, um einem mit Mystikangriffen das Leben schwer zu machen.

wirspielen
Video: Wir spielen "Uncharted 4"

Sonderziele

Um Welle 50 zu erreichen, muss man zwischendurch zudem Ziele wie das Verteidigen eines bestimmten Gebietes, das Sammeln von Schätzen innerhalb eines Zeitlimits oder das Ausschalten markierter Gegner erfüllen.

Während man Gegner beseitigt und Ziele erfüllt, verdient man Spielwährung, mit der man neue Waffen und Ausrüstung mittels der Arsenalkisten freischalten kann. Die Herausforderung wächst laut den Entwicklern mit dem Können der Spieler. Die Gegner passen sich an größere Feuerkraft an und es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade, aus denen man wählen kann. (zw, 22.11.2016)

  • Artikelbild
    bild: uncharted 4
  • Artikelbild
    bild: uncharted 4
  • Artikelbild
    bild: uncharted 4
Share if you care.