Genialer "Factorio"-Spieler macht gigantische Fabrik zum Videoplayer

22. November 2016, 10:31
47 Postings

Tüftler funktioniert Strategiespiel zum funktionierenden Videoprogramm um

Im Strategiespiel "Factorio" können Spieler Fabriken bauen, Produktionsabläufe optimieren und unzählige Tage und Nächte in die Optimierung ihrer Maschine stecken – wie berichtet, ein süchtigmachender Strategiehit.

Ein ambitionierterer Spieler namens DaveMcW hat den Fabrikbaukasten nun so umfunktioniert, um damit Videos abspielen zu können. Die Maschinen, die sonst für die Produktion fiktiver Güter gedacht sind, fungieren dabei als Bausteine eines Programms, das einen Speicher, einen Dekoder und ein Anzeigesystem für Videos umfasst.

Teufelsmaschine

Der Player ist dabei in zehn Segmente aufgeteilt, die jeweils aus einem Speicher, einem Dekoder und einem Displayteil bestehen. "Der Dekoder nimmt fünf 30-bit-Signale als Input und produziert 50 3-bit-Signale als Output", beschreit DaveMcW die Funktionsweise. Hinter jedem einzelnen Bildpunkt, den man sieht, stehen tatsächlich ein Schaltkreis und virtuelle Lampen. Damit lassen sich zwar keine gestochen scharfen Bilder produzieren, doch der eingespielte Videocode kann immerhin mit einer ausreichend hohen Auflösung dargestellt werden, um Inhalte und Bewegungen gut erkennen zu können.

davemcw
Video: Der "Factorio Video Player" spielt "Sandstorm"

Geniestreich

Wie sein Fabrikvideoplayer genau aufgebaut ist, erklärt DaveMcW in einem Blogeintrag und demonstriert die Funktionsweise mit dem Musikvideo zu "Sandstorm" von Darude – wohl auch kein Zufall.

DaveMcW darf sich in jedem Fall zu jenen wenigen Personen zählen, die Videospiele nutzen, um ihre Genialität unter Beweis zu stellen. Vergangenen Februar sorgte bereits ein Spieler namens Helgefan für Aufsehen, als er mit dem Level-Editor von "Super Mario Maker" eine funktionierende Rechenmaschine erschuf. (zw, 22.11.2016)

"Factorio" ist im Early Access für Windows, Linux und Mac erschienen. UVP: 20 Euro.

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Manchmal bauen wir Amazon-Links in unsere Artikel ein. Wenn Sie über diese Links ein Produkt erwerben, erhält DER STANDARD eine kleine Kommission von Amazon und Sie helfen uns dabei, unsere journalistische Arbeit zu finanzieren.

Nachlese

Geniestreich: Spieler baut funktionierende Rechenmaschine in "Super Mario Maker"

"Factorio" im Test: Das Fabrikspiel, das Steam begeistert

Quelle

Factorio Movie Player

Links

Super Mario Maker (Amazon)

  • Artikelbild
    foto: davemcw / factorio
  • Artikelbild
    foto: davemcw / factorio
  • Artikelbild
    foto: davemcw / factorio
Share if you care.