63-Jährige starb bei Wohnhausbrand in Mitterbach

19. November 2016, 13:47
1 Posting

Ursachenermittlung laut Polizei noch im Gang

Mitterbach am Erlaufsee – Ein Brand in einem Wohnhaus in Mitterbach (Bezirk Lilienfeld) hat am Samstag ein Todesopfer gefordert. Der erste angerückte Atemschutztrupp der Feuerwehr entdeckte die Bewohnerin in einem Zimmer im Dachstuhlbereich und brachte sie ins Freie. Der Notarzt konnte aber nur mehr ihren Tod feststellen, die Frau dürfte im Schlaf überrascht worden sein, teilte NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit.

Bei dem Opfer handle es sich um eine 63-Jährige, berichtete Markus Haindl von der NÖ Landespolizeidirektion auf Anfrage. Er sprach von einem Zwei-Parteienhaus, in dem die Frau gelebt hatte. Die Brandursache sei noch Gegenstand von Ermittlungen.

Das Feuer war gegen 5.20 Uhr im Dachstuhlbereich des Gebäudes mitten im Ort ausgebrochen. Der Hund eines Nachbarn hatte seinen Besitzer durch lautes Bellen geweckt, der Mann alarmierte sofort die Feuerwehr. 65 Mitglieder, davon 19 Helfer aus dem benachbarten Mariazell (Steiermark), verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf ein direkt angebautes Nachbarhaus. (APA, 19.11.2016)

  • Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.

    Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten.

Share if you care.