Smartphones ab 2017: Fünf Minuten Laden für fünf Stunden Akku

19. November 2016, 11:41
146 Postings

Qualcomm hat "Quick Charge 4.0" vorgestellt – Teil der neuen Snapdragon-Generation

Chiphersteller Qualcomm hat am Donnerstag "Quick Charge 4.0" vorgestellt. Die Akku-Technologie verspricht, durchschnittlich große Smartphones innerhalb von fünf Minuten Ladezeit mit fünf Stunden Akkulaufzeit zu versorgen. Ab 2017 sollen die ersten Geräte mit dem Feature ausgestattet werden. Die Technologie ist laut Qualcomm mit USB-C und USB-Power-Delivery kompatibel, unterliegt also sämtlichen gängigen Standards. Vor einer Woche warnte allerdings Google noch davor, USB-C-Geräte mit "Quick Charge" als Lade-Methode auszustatten – vielmehr sollte auf USB-PD gesetzt werden.

Zusammenarbeit mit Samsung

Beim HTC 10 und LG V20 ist die Vorgängerversion der Technologie bereits integriert, die Smartphones sollen bis zu 20 Prozent schneller aufgeladen werden können. "Quick Charge 4.0" ist Teil der neuen Mobilprozessoren-Generation von Qualcomm, darunter die neue High-End-CPU Snapdragon 835. Wie die ungewöhnlich geringe Ladezeit erreicht wurde, verrät der Konzern nicht, allerdings wurde bestätigt, dass gemeinsam mit Samsung gearbeitet wird. Die Prozessoren wurden durch das "10nm-FinFET"-Verfahren des südkoreanischen Herstellers kleiner und leistungsstärker.

Erste Geräte sehr bald

Durch die geringere Größe der CPUs bleibt somit mehr Platz für größere Akkus und eventuell auch dünnere Geräte. Die Chips befinden sich bereits in der Massenproduktionsphase, erste Smartphones mit Qualcomms "Quick Charge 4.0" können somit in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erwartet werden. (red, 19.11.2016)

  • Qualcomm verspricht für 2017 volle Smartphone-Akkus nach bereits fünf Minuten an der Steckdose.
    foto: google

    Qualcomm verspricht für 2017 volle Smartphone-Akkus nach bereits fünf Minuten an der Steckdose.

Share if you care.