Murray souverän, Nishikori folgt ins Halbfinale

18. November 2016, 23:38
1 Posting

Der Schotte gewinnt auch sein drittes Gruppenspiel. Nishikori trotz Niederlage gegen Cilic ebenfalls aufgestiegen

London – Nach Novak Djokovic ist auch der neue Tennis-Weltranglisten-Erste Andy Murray ohne Niederlage ins Halbfinale der ATP Finals in London eingezogen. Der Schotte gewann am Freitag sein abschließendes Gruppenspiel gegen den Stan Wawrinka klar 6:4,6:2 und schloss seine Gruppe ebenfalls ungeschlagen als Sieger ab. Von Murrays Sieg profitierte auch der Kei Nishikori, der das Semifinale komplettiert.

Nishikori verlor am Abend sein letztes Spiel gegen den Kroaten Marin Cilic. Cilic, als Nummer sieben gesetzt gewann mit 3:6,6:2,6:3. Mit den dafür gutgeschriebenen 200 Punkten wird Cilic mit Montag in der Weltrangliste erstmals auf Platz sechs vorrücken.

Für Nishikori (5) geht es am Samstagabend (nicht vor 21.00 Uhr MEZ) gegen den Serben Novak Djokovic (2) um den Finaleinzug. Sechs Stunden davor kommen Murray (1) und der Kanadier Milos Raonic (4) zum Duell um den ersten Finalplatz auf den Court der O2-Arena.

Sollten Murray und Djokovic ins Finale am Sonntag einziehen, käme es zum großen Showdown um die Spitzenposition. Der Sieger des Endspiels würde dann die Weltrangliste als Nummer eins abschließen.

Während im Einzel die Nummer eins noch hart umkämpft ist, stehen im Doppel Murrays Bruder Jamie und der Brasilianer Bruno Soares – früher Partner von Alexander Peya – als Top-Duo des Jahres bereits fest. Das Duo, das ohne Niederlage im Halbfinale steht, kann nach der Niederlage der Franzosen Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut, die gegen Henri Kontinen/John Peers (FIN/AUS) 7:6(5),4:6,4:10 verloren, nicht mehr von der Spitzenposition verdrängt werden. (APA, red, 18.11.2016)

Share if you care.