CDU-Politiker: Merkel soll Sonntag Kanzlerkandidatur erklären

18. November 2016, 15:55
posten

Mohring: "Zeit, die Weichen für das Wahljahr 2017 zu stellen"

Berlin – Mehrere CDU-Politiker haben am Freitag gefordert, dass Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag ihre erneute Kanzlerkandidatur erklären sollte. "Wir in der CDU Baden-Württemberg setzen darauf, dass sie 2017 wieder als Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl antritt", sagte der CDU-Landeschef und CDU-Bundesvize Thomas Strobl am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters.

Ähnlich äußerten sich der thüringische CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring und die stellvertretende Bremer Landesvorsitzende Elisabeth Motschmann.

"Sie ist praktisch der Fels in der Brandung in stürmischer See", sagte Strobl. "Ich kann mir niemanden in der Union vorstellen, der Kanzlerkandidatin oder -kandidat auch nur annähernd so gut und erfolgreich könnte wie unsere Bundesvorsitzende." Mohring sagte, es sei an der Zeit, die Weichen für das Wahljahr 2017 zu stellen. "Ein Signal der Bundeskanzlerin Angela Merkel, dass sie weiter zur Verfügung steht, wäre über die CDU hinaus hoch willkommen – gerade in einer Situation, die durch diverse Unsicherheiten geprägt ist."

Motschmann forderte eine erneute Kandidatur mit Blick auf den künftigen US-Präsidenten Donald Trump. "Die Welt ist unruhig, wir haben viele Krisen. Wir wissen zudem nicht, welche Politik Trump verfolgen wird", sagte die Bundestagsabgeordnete zu Reuters. Bei der Kanzlerin wisse man dies aber sehr genau, sie sei verlässlich und habe Deutschland gut regiert. Die Kanzlerin habe zudem nicht nur große Erfahrung, sondern auch großen Einfluss in Europa.

Zuvor hatte die CDU eine Pressekonferenz mit Merkel am Sonntagabend angesetzt. Erwartet wird, dass die CDU-Vorsitzende sich dann zu einer erneuten Kandidatur als CDU-Vorsitzende und Kanzlerin äußert. (APA/Reuters, 18.11.2016)

Share if you care.